Topfgucker goes Küchenparty

It’s Party Time – Küchenparty Time! Lars Degner kocht mit Susanne Grön für die Radio-Sendung Topfgucker mal ganz anders. Sind sind nämlich zu Gast auf einer Weihnachts-Kochparty und kochen gemeinsam mit und für 10 Gäste ein 4-Gänge-Menü. Die Mengenangaben beziehen sich demnach in diesem Küchenparty Rezept also auch auf die 10 Gäste. 

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Die besten Partys finden immer in der Küche statt

Kais Küchenparty

Das Menü:

Feuerzangenbowle

Quinoa-Ratatouille-Türmchen
mit gebratenen Riesengarnelen
und Kaninchenfilet

„Gans im Glück“
Pulled Gans Burger
Gezupfte sanft gegarte Gans
mit Rotkrautsalat
und Ananasketchup

Gebratenes Fjordforellenfilet & Weihnachtsrisotto
auf Gelbe Bete, Süßkartoffel und Kidneybohnen

Topfen-Grießnocken
auf Pflaumenkompott
mit Walnusscrumble und Baileyssauce

 

Rezept für die Feuerzangenbowle

Ihr benötigt dieses Rezept Feuerzangenbowle

Rezept für die Quinoa-Ratatouille-Türmchen mit gebratenen Riesengarnelen & Kaninchenfilet

Ihr benötigt für den Quinoa

  • 300 g Quinoa
  • 2 Schalotten
  • 450 ml Geflügelbrühe
  • 450 g passierte Tomaten

Quinoa gründlich waschen und die Schalotten in feine Würfel schneiden. Diese anbraten, Quinoa dazu geben und mit Brühe und den pürierten Tomaten auffüllen. Auf kleiner Flamme kochen lassen, bis die Sauce vollständig aufgesogen wurde.

Ihr benötigt für das Ratatouille

  • 1 Zucchini
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Schalotten
  • ½ Aubergine
  • Olivenöl
  • 100 g Ajvar
  • Salz & Pfeffer

Zucchini, Paprika, Schalotte und Aubergine waschen und in gleichmäßige Würfel schneiden. Mit Olivenöl anbraten und mit dem Ajvar, Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Anrichten mit der Quinoa mischen.

Ihr benötigt für das Kaninchen und die Garnelen

  • 20 große Garnelen
  • 10 Kaninchenfilets
  • Olivenöl
  • Butterflocke
  • Salz & Pfeffer

Die Garnelen schälen und säubern, in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und würzen.

Die Kaninchenfilets von den Häuten befreien, halbieren und ebenfalls anbraten, würzen, Butterflocke dazu und gar ziehen lassen.

 Rezept für die Gans im Glück oder den Pulled Gans Burger

Ihr benötigt für die Pulled Gans

  • 5 einzelne Gänsebrüste
  • Cafe do Brasil (ein Grillgewürz mit leichtem Kaffeearoma, gibt es (Achtung Werbung!) hier)

Das Fleisch noch einmal kontrollieren und eventuell Federreste und Sehnen entfernen. Die Gänsebrüste mit dem Gewürz einreiben. Vakuumieren und bei 65°C für 72 h im Wasserbad sous-vide garen.

Ihr benötigt für den Rotkohl-Salat

  • 500 g Rotkohl
  • 40 g Rohrzucker
  • ½ TL Salz
  • 100 g Joghurt
  • 75 g Mayonnaise
  • 50 ml Sauerrahm
  • 2 EL Weißweinessig
  • ½ Zitrone

Für den Salat den Rotkohl fein raspeln, aus allen anderen Zutaten eine Sauce herstellen. Mit dem geschnittenen Kohl vermischen und durchziehen lassen. Noch einmal abschmecken.

Rezept für Ananas-Ketchup und Brioche Burger Buns

Die beiden Rezepte findet Ihr hier im Blog unter Pulled Pork Burger mit Ananasketchup

Die gegarte Gans zerzupfen und noch einmal scharf, aber kurz in einer Pfanne anbraten und den Burger nach Herzenslust mit Fleisch, Rotkrautsalat und Ketchup füllen.

Pulled Gans Burger

Rezept für das gebratene Fjordforellenfilet & Weihnachtsrisotto auf Gelber Bete, Süßkartoffel und Kidneybohnen

Ihr benötigt für die Fjordforelle

  • 1,6 kg Fjordforellenfilet (Lachsfilet)
  • Butter
  • ½ Zitrone

Den Fisch filetieren und die Gräten ziehen. Im Anschluss portionieren, in einer Pfanne etwas Öl erhitzen den Fisch würzen und leicht mehlieren. Auf der Hautseite zuerst anbraten, wenden und Hitze reduzieren. Aromaten wie Zitrone, Kräuter oder Knoblauch verfeinern den Geschmack erheblich.

Ihr benötigt für das Gemüse

  • 500 g Gelbe Bete
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 300 g Kidneybohnen
    (alles geputzt und geschält),
  • Kokosblütenzucker
  • Smoky Mississippi Rub
  • flüssige Butter

Das Gemüse nicht zu fein schneiden, ob Streifen, Scheiben oder Würfel ist egal. Man kann natürlich auch eine andere BBQ Würzmischung benutzen. Auf alle Fälle schmeckt es interessanter, als nur mit Salz, Pfeffer und Zucker. Also Rub und Kokosblütenzucker über das Gemüse geben, etwas flüssige Butter dazu geben und schön einarbeiten. Das Gemüse in Pergament einschlagen und bei 180 °C ca. 10 Minuten im Ofen garen. Dann das Pergament aufschlagen und weitere 10 Minuten offen garen.

Ihr benötigt für das Weihnachts-Risottto

  • 2 Schalotten
  • 350 g Risotto-Reis
  • 2 EL Öl
  • 1 Schuss Orangensaft
  • 1400 ml Gemüsebrühe
  • Orangenschale
  • Zitronat
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • Salz, Pfeffer

Die Schalotten in feine Würfel schneiden und mit dem Risotto-Reis im Öl anschwitzen. Mit einem Schuss Orangensaft ablöschen und diesen gut verkochen lassen, dann nach und nach die Gemüsebrühe angießen, bis das Risotto bis das Risotto ein schön sämig schlotzige Konsistenz hat.. Nun Orangenabrieb, Zitronat und die gehackten Cranberries dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept für die Topfen-Grießnocken auf Pflaumenkompott mit Walnuss-Crumble und Baileyssauce

Ihr benötigt für die Topfen-Grießnocken

  • 150 g Butter
  • 3 Eier
  • Salz
  • 450 g Grieß
  • 750 g Topfen (Quark)
  • Zimt
  • Zucker
  • Orangenabrieb und Saft von 1 Orange

Butter und Ei verquirlen, Topfen unterrühren und mit Orangenabrieb, Orangensaft, Zucker, Zimt und Prise Salz würzen. Den Grieß unterrühren und die Masse für 15 Minuten stehen lassen. Nocken abstechen und in leicht gesalzenem Wasser abkochen.

NDR1 Radio MV Topfgucker Susanne Grön und Lars Degner

Ihr benötigt für das Pflaumenkompott

  • 1 kg Zwetschgen
  • Rotwein
  • Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Sternanis
  • 10 Nelken
  • halbe Zitrone
  • Speisestärke
  • 100 ml Cointreau zum Flambieren

Die Zwetschgen halbieren und entkernen, dann noch einmal längs halbieren. In einem Topf den Zucker karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Die Gewürze Zimtstange, Sternanis und Nelken dazu geben und köcheln lassen. Ein Spritzer Zitronensaft gibt einen frischen Geschmack. Den Fond noch einmal abschmecken und mit Stärke binden. Die Zwetschgen einsetzen und mit dem Cointreau flambieren. Tipp: Warmer Alkohol brennt besser!

Ihr benötigt für den Walnuss-Crumble

  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 25 g Kakao
  • 70 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g gehackte Walnüsse

Das Mehl und das Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Zucker und gesiebten Kakao dazu geben und ButterEier und Walnüsse auch. Alles gut kneten, auf ein Backblech bröckeln und bei 160°C für 15 Minuten backen. Wenn das Gebackene abgekühlt ist, muss es noch zerbröselt werden.

Ihr benötigt für die Bailyssauce

  • 750 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 6 EL Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 150 ml Baileys

50 ml Milch abnehmen, die restliche Milch mit der ausgekratzten Vanilleschote und dem Zucker aufkochen und ziehen lassen. Speisestärke und das Eigelb mit den 3 EL Milch verrühren.
Die Vanillemilch durch ein Sieb gießen und anschließend aufkochen und mit der Stärke abbinden. Nun fehlt nur noch der Baileys. Abkühlen lassen und dabei gelegentlich rühren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars

Kleiner Tip!

Am 18.12.2016, um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung der Küchenparty im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: