Kürbis-Quiche mit rote Bete

Kürbis-Quiche mit roter Bete

Indian Summer auf dem Teller mit Kürbis-Rote-Bete-Quiche auf Radieschen-Kresse-Salat

Es ist Herbst. Und Herbst heißt Kürbiszeit. Die Blätter an meinem Wein färben sich gerade fantastisch in rot-gelb-braunen Tönen und verbreiten eine wohlige Stimmung. Genau diese Farben wollte ich auch in meiner ersten Herbst-Quiche haben. Hokaido und rote Bete treffen mit Ihren Farben genau ins Schwarze, äh wollte sagen ins herbstlich Bunte, natürlich. Die Quiche braucht ein bisschen länger im Ofen als eine normale Quiche, da der Kürbis und die rote Bete roh eingefüllt werden und sehr eng geschichtet sind. Aber das Ergebnis ist ein Traum. Geschmacklich und farblich ein Volltreffer, der noch warm aus dem Ofen mit einem Glas Rotwein genossen, das manchmal trübe Herbstwetter schnell vergessen lässt.

Kürbis-Quiche mit roter Bete

Zutaten für eine Quiche-Form 33 x 23 cm

  • 4 Blatt Strudelteig
  • Butter
  • 1 kg Hokaido-Kürbis
  • 500 g Rote Bete
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 80 g Comte (gerne auch anderen würzigen Hartkäse)
  • 600 g Crème fraîche
  • 300 ml Sahne
  • 3 Eier
  • Muskatnuss
  • Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

Kürbis-Quiche mit roter Bete

Zubereitung

Die Quiche-Form unten mit Backpapier auslegen. Die Strudelblätter nacheinander in die Form legen und zwischen den Lagen mit flüssiger Butter bestreichen. Die Strudelblätter im vorgeheizten Backofen 10 min bei 170°C vorbacken und auskühlen kassen.

In der Zwischenzeit den Kürbis in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Beim Hokaido kann die Schale mitverarbeitet werden. Das macht erstens die Arbeit leichter und zweitens gibt es mehr Farbe. Aber bitte gründlich die Schale  vorher waschen. Die Rote Bete schälen und ebenfalls in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in dünne Streifen schneiden, in etwas Butter anschwenken und glasig dünsten.

Die Sahne mit der Creme fraiche, den Eier und dem geriebenen Käse, in diesem Fall Comte, und dem fein gehackten Knoblauch miteinander verrühren. Die Masse kräftig mit Muskat, Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann den Kürbis und die Rote Bete abwechselnd in die Form schichten. Die Zwiebeln vorsichtig dann und wann dazwischen schieben. Die Sahne-Mischung angießen und die Quiche bei 170°C 60 min garen. Gegen Ende der Garzeit mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit die Quiche nicht zu braun wird.

Kürbis-Quiche mit roter Bete

für den Radieschen-Kresse-Salat braucht Ihr

  • Radieschen
  • Kresse (verschiedene Sorten)
  • Schnittlauch
  • Rapsöl
  • Apfelessig
  • Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer

Die Radieschen waschen, Schwanz und Stiel entfernen und in feine Stifte schneiden. Die Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten und grob hacken. Den Schnittlauch fein schneiden. Die Kresse zupfen und alles miteinander mischen. Aus dem Rapsöl, Apfelessig, Salz, Pfeffer und Zucker eine Vinaigrette herstellen und damit den Salat marinieren.

Die Indian-Summer-Quiche auf dem Radieschen-Kresse-Salat anrichten. GUTEN APPETIT!

Kürbis-Quiche mit roter Bete

Auf dem Bild links ist eine Kürbis-Mangold-Quiche.

Kürbis-Quiche mit roter Bete

4 Responses to “Kürbis-Quiche mit rote Bete

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: