Zweierlei vom Kaninchen mit Frankfurter Grüne Sauce und gefüllten Millerighe

Für die plau-kocht.de Veranstaltung im Fackelgarten in Plau am See hatte ich den Auftrag die Vorspeise zu entwickeln. Aufgabenstellung und Vorgaben waren

  • Kaninchen in 2 Varianten
  • Variationen, Crunch & Knack, Dips zu den Gerichten
  • Den Gästen etwas Frühling einhauchen

Herausgekommen ist ein

Zweierlei vom Kaninchen mit Frankfurter Grüne Sauce und gefüllten Millerighe

Zweierlei vom Kaninchen mit Frankfurter Grüne Sauce und gefüllten Millerighe

Die einzelnen Komponenten habe ich extra als Rezepte ausgearbeitet, her werden sie nur noch zusammengebaut. Für diese Vorspeise benötigt man:

Die einzelnen Komponenten zusammen auf einem Teller anrichten oder auch gerne einzeln servieren. In Abwandlung zum Rezept haben wir unter die Millerighe ein paar gehackte, geröstete Pinienkerne gestreut und auf die Millerighe einen kleinen Tupfer Rote-Beete-Reduktion gespritzt.

Die Vorgaben wurden wohl eingehalten

  • Variation? Check! – wir haben zweimal Kaninchen
  • Crunch & Knack? Check! – wir haben krossen Wan-Tan-Teig und geröstete Pinienkerne
  • Dips? Check! – wir haben Eicreme, Rote Beete und Radicchio-Mascarpone-Creme
  • Frühling? Check! – Mehr Frühling als Frankfurter Grüne Sauce geht nicht, dazu herben Radicchio und frische Artischocken.

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: