Risotto Fregola Sarda

risotto-fregola-sardo_06

Schnittlauch-Risotto aus Fregola Sarda mit Parmesanhippe und Steinpilzschäumchen

Fregola Sarda sind eine italienische Nudelspezialität aus Sardinien. Die Nudeln bestehen klassisch italienisch nur aus Hartweizengrieß, Wasser, Salz und vermutlich einem kleinen Schuss Olivenöl. Aus diesem Nudelteig werden etwa pfefferkorngroße Kügelchen geformt. Die Kugeln werden dann im Ofen geröstet und verleihen so den Fregola Sarda ihr typisches Aussehen und den Geschmack.

Pasta Fregola Sarda

Die Fregola Sarda kann man wie ganz normale Pasta zubereiten, aber am häufigsten findet sie Verwendung als Einlage in Suppen wie der Minestrone oder Muschel- und Meeresfrüchte-Eintöpfen. Ich habe sie hier mal wie ein Risotto zubereitet. Da die Fregola bei dieser Zubereitung das gesamte Wasser beim Garen aufsaugen, geht nichts von den typischen Röstaromen im Kochwasser verloren.

Eine ungewöhnliche, aber interessante Alternative zu einem klassischen Risotto. Zubereitung und Anrichten hier in einem kleinen Video.

Rezept für das Risotto Fregola Sarda

Ihr benötigt

  • 2 EL Olivenöl
  • 120 g Fregola Sarda Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 l Gemüsebrühe
  • 50 g Parmesan
  • Fleur de sel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Schnittlauch

Rieselnde Fregola Sarda

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Fregola Sardo Nudeln zugeben. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und ebenfalls zugeben. Beides kurz anschwitzen, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Den Knoblauch in feine Würfel schneiden und zugeben und den Wein komplett einreduzieren lassen. Dann immer wieder 80-100 ml Gemüsebrühe angießen und verkochen lassen. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Nudeln al dente sind. Den geriebenen Parmesan zugeben und das Risotto mit Pfeffer und Salz abschmecken. Vom Schnittlauch 8 Spitzen für die Garnitur aufheben, den restlichen Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unterheben. Die Zubereitung könnt Ihr Euch im Video oben anschauen.

Parmesanhippe selber machen

Rezept für den Parmesan-Chip

  • 100 g Parmesan
  • Backpapier
  • 1 runden Ausstecher

Den Parmesan fein reiben und das Backpapier auf einen Pfannenboden legen. Bei klassischen E-Herden geht es auch direkt auf der Herdplatte. Den Ausstecher auf das Backpapier stellen und den geriebenen Parmesan flach in den Ausstecher rieseln lassen. Warten bis sich der Chip leicht gebräunt hat, aus der Pfanne nehmen und noch im warmen Zustand in die gewünschte Form biegen.

Rezept für das Steinpilz-Schäumchen

  • Steinpilzconsomme (Anmerkung: Rezept folgt noch)
  • Sojalecithin

Die Steinpilzconsomme kräftig abschmecken und mit dem Sojalecithin aufschäumen.

Schnittlauch-Risotto aus Fregola Sarda mit Parmesanhippe und Steinpilzschäumchen

Zum Anrichten das Risotto in einen tiefen Teller geben, die Parmesanhippe anlegen, mit dem Steinpilzschaum nappieren und mit den beiden Schnittlauchspitzen garnieren. Das Anrichten könnt Ihr Euch auch gerne auf dem Video oben im Blogbeitrag ansehen.

Und weil so schön klingt, hier noch ein Video mit rieselnder Fregola

7 Responses to “Risotto Fregola Sarda

  • Hallo, ich habe dieses Rezpt schon ausprobiert und es ist echt super aber das Rezept für das Steinpilz-Schäumchen fehlt noch (Steinpilzconsomme mit Sojalecithin). Wie bekomme ich dieses Rezept?
    Viele Grüße
    Beate

    • Einfach eine Steinpilz Consomme mit Sojalecithin aufschäumen. Fertig. Mehr ist das nicht.

      • Das Rezept für eine Steinpilz Consomme stelle ich hier rein, sobald ich eine gekocht, für gut befunden und vor allen Dingen rezeptiert habe. 🙂

  • Geiles Rezept!

    Gibts noch eine Alternative zu Lecithin?

    • Schwierig, wenn du eine klare Flüssigkeit aufschäumen willst. Mit Sahne und Zauberstab geht es sicher auch, aber dann hast du halt Sahne drinne. Xanthan ist eine Alternative. Habe dazu eine tolle Seite im jungen Koch gefunden

  • Wo kaufst du denn die Fregola in Deutschland?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: