Himbeer-Vanille-Konfitüre

Himbeer-Vanille-Konfitüre

Himbeer-Vanille-Konfitüre

Manchmal sind es die einfachen Sachen, die das Leben lebenswert bzw. das Frühstücksbrötchen lecker machen. Ohne viel Tamtam eine meiner absoluten Lieblingskonfitüren. Einfach nur Himbeere und Vanille. Fertig, mehr braucht es nicht zum Glücklichsein. Also gut, perfekt ist das Frühstück dann erst noch mit einem großzügigem Zeitfenster, einem Milchkaffee und der Familie oder, wenn man unterwegs ist, einer Tageszeitung.

Zutaten für 4 Gläser mit 250 ml Fassungsvermögen

  • 1 kg frische Himbeeren
  • 1 Vanillestange
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Saft von 1 Limette

Himbeeren, ausgekratzte Vanillestange mit Mark und Limettensaft mit dem Gelierzucker vermengen und ca. 1 Stunde stehen lassen, bis sich der Zucker komplett gelöst hat. Dann die Mischung in einen Topf geben und 4 min kochen lassen. Dann in sterilisierte Gläser abfüllen und beschriften. Vorher bitte noch die Vanilleschote entfernen.

Himbeere

Wie Ihr am besten die Gläser sterilisiert, haben wir im Rezept Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre beschrieben. Die Limette gibt nicht nur eine schöne fruchtige Note, sondern sorgt auch durch ihren hohen Pektinanteil für die richtige Bindung der Konfitüre.

himbeer-vanille-konfituere_2

Weitere Konfitüre-Rezepte! Und wo war nun eigentlich der Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre?

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: