Gefüllte Nudeln mit Radicchio

Für eine komplexe Vorspeise brauchte ich dringend noch eine 3. erfrischende Komponente und da bin ich über die Gefüllten Millerighe von (Vorsicht Werbung!) Heiko Antoniewicz aus seinem Buch Fingerfood gestolpert.

Teil I: Kaninchensülze auf Frankfurter Grüner Sauce und Senf-Ei-Dip
Teill III: Kaninchen-Wan-Tan mit Artischocken
Die Gesamtkomposition: Zweierlei vom Kaninchen mit Frankfurter Grüne Sauce und gefüllten Millerighe

Gefüllte Millerighe

Gefüllte Millerighe

Gefüllte Nudeln (Millerighe) mit Radicchio und Mascarpone

Rezept für 10 gefüllte Nudeln (ergibt 20 Portionen)

Zutaten:

  • 1 Radicchio
  • 70 g Pinienkerne
  • 30 g Parmesan
  • 15 ml Traubenkernöl
  • 300 g Mascarpone
  • Salz, Pfeffer
  • Millerighe (sind Nudeln und gehören zur Familie der gerillten, runden Kurzformate, ca. 11 mm Durchmesser und ca. 40 mm lang)

Zubereitung:

Die Millerighe al dente (bissfest) kochen. Den Radicchio entblättern und den weißen Strunk entfernen und kurz blanchieren. Die Pinienkerne ohne Fett anrösten und mit dem Radicchio, dem Parmesan und dem Traubenkernöl zu einer Pesto verarbeiten. Den Mascarpone aufschlagen und mit der Pesto und Salz und Pfeffer abschmecken. In die gekochen Millerighe spritzen und mind. 3 h kühl stellen. Die Millerighe halbieren, nachformen und mit etwas Radicchio garnieren.

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: