Wildschwein und flambierter Apfel

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Slow Food mit SchussEs wird heiß! Lars Degner aus dem Seehotel Plau am See kocht mit und für Susanne Grön vom NDR1 Radio MV Topfgucker ein typisch Mecklenburgisches Wildgericht. Das Wild, welches wir in unseren Falk Seehotels verarbeiten kommt ausschließlich aus Mecklenburg und Brandenburg. Ein großer Teil aus unserer eigenen Jagd und was wir noch zusätzlich benötigen von befreundeten Jägern aus der Region. Wer mehr darüber wissen will, dem empfehle ich den Artikel Slow Food mit Schuss oder Auf der Jagd nach dem guten Geschmack.

Bei unserem letzen Jagdausflug durften wir ein Wildschwein erlegen. Das bereitet Lars heute zu und Ihr könnt das Rezept nicht nur am 22.11.2015 um 11:05 Uhr im Radio hören, sondern schon jetzt hier nachlesen.

Wildschweinrücken mit brennendem Apfel, dazu Rahmwirsing und Semmelsoufflé

Wildschweinrücken mit brennendem Apfel, dazu Rahmwirsing und Semmelsoufflé

Rezept für den Wildschweinrücken

Ihr benötigt

  • 600 g Wildschweinrücken ohne Knochen
  • 300 ml fruchtiger Rotwein
  • 3 TL Bayrischer Senf
  • schwarzer Pfeffer

Den Wildschweinrücken in 4 Steaks von je 150 g schneiden. Den Rotwein mit dem Senf und dem Pfeffer verrühren. Die Steaks darin für 24 Stunden im Kühlschrank marinieren. Dann die Wildschwein-Steaks trockentupfen und in einer Pfanne anbraten von jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und zum Ruhen in Alu-Folie einschlagen.

Die Pfanne grob ausspülen.

Rezept für das Apfelkompott

Ihr benötigt

  • 3 Äpfel (Boskop)
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Thymianblättchen
  • 300 ml Apfelsaft
  • 200 ml Portwein
  • Prise Zimt
  • Nelken
  • 80 ml Calvados

Die Äpfel und Schalotten schälen und in Würfel schneiden.

Den Honig in einer Pfanne karamellisieren, dann die Apfel– und Schalottenwürfel sowie die Thymianblättchen dazugeben. Mit Apfelsaft und Portwein ablöschen, das Ganze einmal aufkochen und dann bei schwacher Hitze 2 Minuten köcheln lassen.

Alles durch ein Sieb gießen und abgeseihten Fond sirupartig einkochen lassen. Die Äpfel wieder zum Fond geben und über Nacht durchziehen lassen.

Dann das Apfelkompott in der grob gesäuberten Pfanne der Wildschweinsteaks erwärmen, die Steaks dazu geben mit dem Calvados flambieren.

Wildschweinrücken mit brennendem Apfel, dazu Rahmwirsing und Semmelsoufflé

Rezept für den Rahmwirsing

Ihr benötigt

  • 500 g Wirsing
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Butter
  • 300 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat

Den Wirsing in feine Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl dazugeben und den Wirsing für 1 h marinieren. Dann den Wirsing mit Butter in einem Topf anschwitzen, die Sahne angießen und den Wirsing weich dünsten. Den fertigen Wirsing mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Rezept für das Semmelknödel-Soufflé

Ihr benötigt

  • 1/2 Toast (250 g)
  • 40 g Butter
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 125 ml Milch

Das Toast in 1 x 1 cm Würfel schneiden. Davon 1/3 in einer Pfanne mit wenig Butter anrösten. Die Zwiebel fein würfeln. Die Eier trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Alles mischen und zum Schluss den Eischnee unterheben. Die Masse zu 2/3 in gebutterte Kaffeetassen füllen und im Wasserbad im Ofen bei 180°C etwa 15 Minuten garen oder alternativ in der Mikrowelle bei ½ Kraft garen, bis das Soufflé nach oben steigt.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit wünscht Euch Euer Lars Degner

Kleiner Tip!

Am 22. November 2015 um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und Lars Degner und Susanne Grön vom NDR bei der Zubereitung  zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker hier im Blog.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: