Risotto mit Hackfleisch und mediterranem Gemüse

Mediterranes Risotto

Mediterranes Risotto

Risotto, ein schnelles und leichtes Essen für den kleinen Hunger. Sie benötigen dazu für 4 Portionen Zwischengang oder 2 Portionen Hauptgang. Wen es Sie interessiert, wer das berühmte Risotto Milanese kreiert hat, können Sie die Geschichte hier nachlesen.

  • 150 g Risottoreis
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 50 g Parmesan
  • Brühe, Salz, Pfeffer

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden, den Parmesan fein raspeln. Für das Risotto etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und Risotto und Zwiebelwürfel farblos anschwitzen, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Dann nach und nach immer etwas Brühe zugeben und das Risotto bis zur gewünschten Konsistenz weich garen. Vergessen Sie die Hinweise in manchen Rezepten, dass sich zwischen Topf und Risotto eine Schicht bildet, wenn man nicht rührt und das Risotto deswegen nicht anbrennt. In 9 von 10 Fällen brennt es an!! Gießen Sie immer nur wenig Brühe an, Risotto braucht etwas Zeit und es wird cremiger, wenn es die Brühe langsam aufnimmt. Am Ende der Garzeit den Parmesan unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Salzen Sie vorsichtig, der Parmesan gibt viel Würze an das Risotto ab.

Weiter geht es mit

  • 200 g Rinderhack
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 6 Champignons
  • 10 Kirschtomaten
  • 1 Schuss Weißwein
  • 3 Stangen Frühlingslauch
  • 1 Handvoll Ruccola

Das Gemüse wird geputzt, eventuell geschält (Zwiebel und Knoblauch) und gewaschen und in mundegerechte nicht zu kleine Stücke geschnitten. Dann wird Olivenöl in einer Pfanne erhitzt und nacheinander immer mit ein wenig zeitlichem Abstand in der aufgeführten Reihenfolge das Hackfleisch und dann das Gemüse (bis auf Frühlingslauch und Ruccola) scharf angebraten und am Ende mit Weißwein abgelöscht. Ruccola und Frühlingslauch werden erst kurz vorm Anrichten untergezogen und einmal durchgeschwenkt und dann auf dem Risotto angerichtet.

Dazu passt ein leichter Grauburgunder, den sie auch schön zum Ablöschen des Risottos, der Hackfleischpfanne und für den kleinen Kochdurst zwischendurch verwenden können.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: