Lebkuchen-Soufflé mit Topfenmousse

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Morgen ist wieder On-Air-Sonntag. Lars Degner aus dem Seehotel Plau am See kocht mit und für Susanne Grön vom NDR1 Radio MV Topfgucker einen winterlichen Nachtisch mit Feuerzangenbowle und alkoholfreiem Fruchtpunsch.

Und Ihr könnt das Rezept nicht nur am 29.11.2015 um 11:05 Uhr im Radio hören, sondern schon jetzt hier nach- bzw. vorlesen.

Lebkuchen-Soufflé mit Topfenmousse

Lebkuchen-Soufflé mit Topfenmousse und Portwein-Zwetschgen

Rezept für das Lebkuchensoufflé

für die Soufflé-Grundmasse benötigt Ihr:

  • 125 ml Milch
  • 3 Lebkuchen
  • 3 Spekulatius
  • ¼ TL Lebkuchengewürz
  • 1 Msp. gemahlenen Zimt
  • ¼ TL Speisestärke

Die Milch aufkochen und dann vom Herd nehmen. Nun die Lebkuchen und Spekulatius zerbröseln und in die Milch geben. Alles für 5 Minuten quellen lassen. Dann das Lebkuchengewürz und den Zimt dazugeben und durchrühren. Die Speisestärke in wenig kaltem Wasser anrühren, die Milch-Lebkuchenmasse erwärmen und mit der angerührten Stärke binden. Dann die Masse durch durch ein Sieb streichen.

Lebkuchen-Soufflé

für das Soufflé benötigt Ihr:

  • 20 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 Eigelb,
  • 100 g Soufflé-Grundmasse
  • 2 Eiweiß, gut gekühlt
  • 30 g Zucker
  • Butter und Zucker für die Förmchen

Für das Soufflé die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene – aber nicht heißeKuvertüre und die Eigelbe in 100 g der Grundmasse einrühren. Die Eiweiße mit dem Zucker zu festem Eischnee schlagen. Dann unter die Grundmasse heben.

Die Formen buttern und den Zucker einstreuen. Dann bis 2/3 Höhe mit der Masse befüllen. Die Formen auf ein tiefes Blech mit heißem Wasser stellen und im Ofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen. Die Formen sollten zu 2/3, also auf Füllhöhe, mit Wasser bedeckt sein. Aber darauf achten, dass kein Wasser in die Form kommt.

Nach dem Garen das Soufflé sofort servieren. Sonst fällt es wieder in sich zusammen.

Lebkuchen-Soufflé

Rezept für das Topfenmousse

  • 100 g fetten Quark
  • 50 g Puderzucker
  • ½ Limette
  • ½ Orange
  • 1 Blatt Gelatine
  • 100 ml Sahne
  • 1 Eiweiß

Die Sahne steif schlagen. Von der Limette und der Orange etwas Schale abreiben. Den Saft auspressen und in einen kleinen Topf geben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Zitrus-Saft vorsichtig erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Den Quark mit dem Puderzucker und dem Schalenabrieb verrühren. Die aufgelöste Gelatine vorsichtig unter die Quarkmasse rühren. Das Eiweiß steif schlagen und mit einem Teigspatel zusammen mit der geschlagenen Sahne vorsichtig unterheben. Das Mousse abfüllen und für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Dazu passen unsere 3 Monate gereiften Portwein-Zwetschgen. Das Rezept findet Ihr hier.

Portwein Zwetschgen

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit wünscht Euch Euer Lars Degner

Kleiner Tip!

Am 29. November 2015 um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und Lars Degner und Susanne Grön vom NDR bei der Zubereitung  zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker hier im Blog.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: