Käsespätzle

Jeden Sonntag kochen Susanne Gröne vom NDR und Lars Degner aus dem Seehotel Plau am See wieder Köstlichkeiten für die Sendung Topfgucker auf NDR1 Radio MV.

NDR1 Radio MV Topfgucker-Rezept

Es gibt am letzten Sonntag im Januar Soulfood mit Käsespätzle. Genau das Richtige für trübe Wintertage.

Käsespätzle

Rezept für die Käsespätzle

Ihr benötigt

  • 5 Eier Gr. M
  • 6 Eigelb Gr. M
  • Prise Salz
  • geriebene Muskatnuss
  • 300 g Mehl
  • 1 EL saure Sahne
  • 75 g Bergkäse
  • 75 g Emmentaler
  • 75 g Edamer
  • 400 g Schalotten
  • Rapsöl
  • Butterflocke
  • Pfeffer
  • 4 EL Schnittlauch (fein geschnitten)

Käsespätzle

Für den Spätzleteig die Eier mit Eigelb, Salz und Muskat mit einem Schneebesen durchschlagen und kurz ruhen lassen. Das Mehl und die saure Sahne dazu geben und nochmals gut durchschlagen. Der Teig ist fertig, wenn er Blasen wirft. Der Käsespätzle Teig sollte dann zugedeckt 30 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit die Käsesorten fein reiben. Die Schalotten in feine Würfel scheiden. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Teig mit einem Spätzlehobel oder einer Presse in das Wasser geben. Einmal kräftig aufkochen lassen und mit einer Schaumkelle herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Schalottenwürfel schön anbraten, nun die Butterflocke dazu geben. Wenn die Schalotten braun sind, die Spätzle in die Pfanne geben, die Hitze reduzieren und gut durch schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit dem Käse bestreuen, nochmals durch schwenken und auf Tellern anrichten.

Mit den Schnittlauch-Röllchen bestreuen und servieren.

Käsespätzle

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars Degner!

Kleiner Tip!

Am 31. Januar 2016, um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung der Käsespätzle im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *