Hühnerfrikassee – Frikassee

Lars Degner kocht mit Susanne Grön für die Radio-Sendung Topfgucker heute wieder Klassiker aus der Küche. Unter dem Motto „Lecker damals wie heute“ gibt es ein Hühnerfrikassee.

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Rezept für das Hühnerfrikassee

Hühnerfrikassee

Rezept für das Hühnerfrikassee

Ihr benötigt für eine halbe Fußballmannschaft

  • 1 Suppenhuhn (ca. 800 g gekochtes Fleisch)
  • 1 Bund Suppengemüse
  • Lorbeer
  • Piment
  • Pfeffer & Salz
  • 600 g Möhren, geschält
  • 400 g Schwarzwurzel, geschält
  • 300 g Erbsen

Das Suppenhuhn mit dem Suppengemüse und den Gewürzen abkochen und am Besten in der Brühe über Nacht abkühlen lassen. Dann das Fleisch abzupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Brühe durch ein Sieb gießen. Dann die Möhren und Schwarzwurzeln in mundgerechte Stücke schneiden und in etwas Brühe blanchieren. Die Erbsen ebenfalls bissfest blanchieren.

Rezept für die Sauce

Ihr benötigt

  • 100 g Butter
  • 90 g Mehl
  • 1600 ml Brühe von oben
  • 300 ml Sahne
  • 100 g Sauerrahm
  • Zitrone
  • Estragon

Eine Mehlschwitze herstellen, dazu die Butter in einem Topf schmelzen lassen und das Mehl einrühren. Dann mit der Brühe auffüllen und kochen lassen. Aufpassen, dass keine Klümpchen in der Sauce sind, sonst noch einmal durch ein Sieb gießen.

Mit Sahne, Sauerrahm, etwas Zitrone und Estragon vollenden. Nun noch das blanchierte Gemüse und das Fleisch hinein und ein wenig köcheln lassen.

Rezept für das Hühnerfrikassee

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars

Kleiner Tip!

Am 19.02.2017, um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung des Hühnerfrikassee im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: