Gefüllte Paprika in drei Varianten

Lars Degner kocht mit Susanne Grön für die Radio-Sendung Topfgucker heute gefüllte Paprika in drei verschiedenen Varianten. Einmal klassisch mit Hackfleischfüllung, einmal mit Polenta und Feta gefüllt und einmal vegetarisch mit Dinkel.

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Rezept für gefüllte Paprika in drei Varianten

Rezept für gefüllte Paprika in drei Varianten

Rezept für gefüllte Paprika mit Hackfleisch-Füllung

Ihr benötigt

  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Ei
  • 150 g Bacon
  • 2 Schalotten
  • Salz, Pfeffer
  • Blattpetersilie
  • 4 rote Paprika

für die Sauce:

  • 2 Schalotten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Ajvar
  • 750 ml Gefügelbrühe

Den Bacon und die Schalotten in Würfel schneiden und in einer Pfanne scharf anbraten. Das Hackfleisch mit einem Ei, Salz, Pfeffer und gehackter Blattpetersilie vermengen und die BaconSchalotten-Mischung unterheben. Von den Paprikaschoten den Deckel abschneiden (die Reste kommen in die Sauce oder in den Mund), das Kerngehäuse entfernen und waschen. Mit der Hackmasse füllen und zur Seite stellen.

Für die Sauce die Schalotten würfeln und in etwas Öl anbraten, Tomatenmark und Ajvar dazugeben und etwas mitrösten. Nun mit der Brühe ablöschen, und die Paprikaschoten in eine feuerfeste Form geben mit dem Fond auffüllen. Im Ofen bei 190 °C für ca. 40 Minuten garen, dabei ab und zu mit Fond übergießen.

Rezept für gefüllte Paprika mit Polenta & Feta

Ihr benötigt

  • 4 helle Spitzpaprika
  • 1 orange Paprika
  • 1 Zucchini
  • ½ Aubergine
  • 8 eingelegte getrocknete Tomaten
  • 2 Schalotten
  • Salz, Pfeffer
  • Raz el Hanout
  • 200 g Feta
  • 80 g Polenta
  • 300 ml Geflügelbrühe

Die Spitzpaprika halbieren entkernen und waschen, alle anderen Gemüsesorten in Würfel von 5 x 5 mm schneiden.

Die Geflügelbrühe aufkochen und die Polenta einrieseln lassen. Vom Herd nehmen und quellen lassen, dabei immer wieder durchrühren. Die Polenta noch warm zur Hälfte in die Schoten füllen.

Aus den Gemüsewürfeln ein Ratatouille herstellen und mit Salz, Pfeffer und Raz el Hanout würzen. Den Feta reiben und unter das Ratatouille mischen, dann die Schoten damit auffüllen. Dieses Gericht kommt für ca. 20 Minuten bei 180°C in den Ofen.

Rezept für Paprika mit vegetarischer Dinkelfüllung

Ihr benötigt

  • 4 gelbe Paprikaschoten
  • 100 g Mais (Dose)
  • 200 g Champignons
  • 5 eingelegte grüne Oliven
  • 120 g Dinkel
  • 1 Schalotten
  • 50 g Butter
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • 600 ml Tomatensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • Basilikum

Die Paprikaschoten vorbereiten. Die Champignons in Scheiben schneiden, die Oliven in feine Würfel und den Mais abspülen. Den Dinkel wie ein Risotto kochen dabei mit den gewürfelten Schalotten und der Butter beginnen. Die Brühe immer nach und nach dazu gießen. Das Risotto kocht ca. 45 Minuten.

In einer Pfanne die Pilze anschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen und solange braten, bis der Fond wieder eingekocht ist. Nun Mais und Oliven dazugeben und mit dem Risotto mischen. Wenn der geriebene Käse untergehoben ist, die Paprika mit der Masse füllen.

In eine feuerfeste Form stellen und mit dem gewürzten Tomatensaft angießen. 190°C und 30 Minuten später sollte die Schote fertig sein. Den Fond einkochen, binden und zu der Schote servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars

Kleiner Tip!

Am 13.11.2016, um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung der gefüllten Paprika im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: