Zander-Ravioli

Zander Ravioli

Selbstgemachte Raviolis gibt es heutzutage leider viel zu selten. Ein Grund, mal wieder die Nudelmaschine auszupacken, eine schöne, luftige  Zanderfarce herzustellen und die Suppeneinlage für das klare Plauer Fischsüppchen zu produzieren.

Ihr benötigt für ca. 30 Raviolis

zander_ravioli05Den Nudelteig findet Ihr auch im Rezept Tagliatelle mit Lachs und Spargel. Das ist unser Standard Nudelteig-Rezept, das sich für alle Pasta-Zubereitungen eignet. Die Zanderfarce könnt ihr von der Menge und Zubereitung vom Rezept Zander-Klösschen in Dillrahm übernehmen.

Die Zanderfarce in einen Spritzbeutel füllen. Den Nudelteig mit der Nudelmaschine oder dem Nudelholz hauchdünn ausrollen und eine Platte auf die bemehlte Arbeitsfläche legen. Die Nudelplatte mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Mit dem Spritzbeutel haselnussgroße Punkte in so wenig Abstand wie möglich aber soviel wie nötig auf die Nudelplatte spritzen. Dann eine zweite Platte in gleicher Größe ausrollen und auf erste Nudelplatte legen. Mit den Fingern leicht andrücken, dabei aber nicht die Farcepunkte zerquetschen. Dann mit einem Ravioli-Ausstecher die Raviolis ausstechen. Wenn ihr keinen extra Ravioli-Ausstecher habt, könnt ihr auch Plätzchenausstecher aus der Weihnachtsbäckerei verwenden. Dann solltet ihr aber sorgfältig mit einer Gabel die Ränder zusammendrücken, damit der Ravioli beim Kochen nicht aufgeht.

Die Raviolis nach dem Ausstechen auf einem Blech mit Mehl oder Grieß lose voneinander liegend einfrieren. Sobald sie gefroren sind, könnt ihr sie in einer tiefkühltauglichen Dose, ich empfehle (Achtung Werbung!) Lock & Lock Dosen, da diese luftdicht schließen und sehr lange halten.

zander_ravioli07

Zander-Ravioli
Oder, wenn sie nicht auf Vorrat, sondern zum direkten Verzehr produziert wurden, dann die Raviolis in siedendem Salzwasser 3-4 min kochen und genießen.

Zander-Ravioli
Zander-Ravioli schmecken fantastisch als Einlage in einer Spargelcremesuppe

Zander-Ravioli
oder in eine klaren Fischconsommé.

Zander-Ravioli

2 Responses to “Zander-Ravioli

  • Die sehen toll aus. Was sind das für Ravioli-Ausstecher, solche habe ich noch nie gesehen?

    • Ich habe meine von Bosfood. Die sind zwar nicht gerade die günstigsten, aber sie erleichtern das Ravioli ausstechen ungemein und sind auch sehr robust. Ich habe meine schon mehrere Jahre ohne, dass ich einen Verschleiß feststellen kann. Ausserdems sehen sie klasse aus und der Holzgriff ist ein richtiger Handschmeichler 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: