Woran man frischen Fisch erkennt!

Woran erkennt man frischen Fisch?

Die Erkennungszeichen von frischem Fisch

Fisch essen ist gesund. Allerdings ist Fisch ein leicht verderbliches Lebensmittel und wenn man sich für ein frisches Produkt statt Tiefkühlware entscheidet, dann sollte man wissen, wie man einen frischen Fisch erkennt.

Roher Fisch verdirbt relativ schnell und sollte deshalb nicht zu lange gelagert werden, bevor er verkauft bzw. verarbeitet wird. Man sagt, dass frischer Fisch etwa 2-4 Tage haltbar ist, wobei man bei Lagerung auf Eis und geringen Temperaturen die Lagerzeit verlängern kann.

Der frischeste Fisch ist der, den Ihr beim Fischer Eures Vertrauens aus dem Hälterbecken holt und der vor Euren Augen geschlachtet wird. Aber das ist nicht überall möglich.

Also woran erkennt man, wie frisch ein Fisch ist? Das ist nicht wirklich schwer. Ihr müsst Riechen, Schauen und Fühlen.

Woran erkennt man frischen Fisch?

Frischer Fisch riecht nicht nach Fisch

Frischer Fisch riecht nicht nach Fisch sondern nach See und Meer. Je länger er tot ist, umso stärker riecht er. Bauchhöhle und im Bereich der Kiemen riechen zuerst. Fischgeruch ist allerdings kein Zeichen dafür, dass der Fisch ungenießbar ist, er ist einfach nur schon ein bisschen länger tot.

Erst wenn der Fisch unangenehm und nach Ammoniak riecht, solltet Ihr Euch einen anderen Fisch und Fischhändler suchen.

Da muss man keine Angst haben: Verdorbener Fisch riecht so verdorben, dass das wirklich jeder auch ohne Erfahrung am Geruch erkennt.
Woran erkennt man frischen Fisch?
Woran erkennt man frischen Fisch?

Druckfest und standhaft

Wenn Ihr die Möglichkeit habt, den Fisch anzufassen, dann tut es. Beim normalen Fischhändler dürft Ihr das hoffentlich nicht, aber spätestens zuhause nach dem Kauf kann man auf die Art und Weise noch einmal die Frische überprüfen.

Die Haut muss fest und elastisch sein. Drückt Ihr auf den Fisch, muss die Druckstelle wieder verschwinden, sobald Ihr den Finger wegnehmt. Auch sollte der Fisch nicht schlaff herunterhängen, sondern das Fleisch sollte noch ein wenig Spannung besitzen.

Woran erkennt man frischen Fisch?
Woran erkennt man frischen Fisch?

Klare Augen

Die Augen sollten stets klar und durchsichtig, prall und mit glänzender Pupille sein. Je eingefallener und milchiger die Augen sind, umso älter ist der Fisch.

Woran erkennt man frischen Fisch?
Woran erkennt man frischen Fisch?

Rote Kiemen

Schaut Euch auch die Kiemen an. Sie sollten leuchtend rot sein und sauber und schleimlos sein. Verblasste und schleimige Kiemen deuten stets darauf hin, dass der Fisch schon länger im Kühlregal liegt.

Woran erkennt man frischen Fisch?
Woran erkennt man frischen Fisch?

Leicht schleimig

Anders als die Kiemen, sollte hingegen die Hautoberfläche mit einem leicht durchsichtigen Schleim überzogen und glänzend sein.

Woran erkennt man frischen Fisch?
Woran erkennt man frischen Fisch?

Ganze Fische kaufen

Bei Filets fehlen Augen und Kiemen. Da ist die Kontrolle schon ein bisschen schwieriger. Am besten ist es, sich einen ganzen Fisch zu kaufen bzw. im Fischladen filetieren zu lassen.
Woran erkennt man frischen Fisch?
Woran erkennt man frischen Fisch?

Fischhändler

Kauft Fisch nur beim Fischhändler Eures Vertrauens. So könnt Ihr sicher sein, das Ihr vernünftige Ware bekommt.
Woran erkennt man frischen Fisch?

Und meistens reicht es einen der oben genannten Punkte zu überprüfen, damit Ihr sicher sein könnt, vernünftige Ware und wirklich frischen Fisch erhalten zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: