Die vermutliche beste Bolognese der Welt

Die vermutliche beste Bolognese der Welt

Die perfekte Bolognese-Sauce

Ja, ich weiß, das hört sich ganz schön selbstbewusst und ein wenig abgehoben an, aber über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten und meine Bolognese ist schon verdammt gut. Ob sie die Beste der Welt ist weiß ich nicht und werde ich wohl auch nie rausbekommen, aber ich habe bisher noch keine Bessere gegessen und das bringt mich eben zu diesem selbstbewusstem Blog-Titel. An der Rezeptur, besonders am richtigen Mischungsverhältnis zwischen Rinder- und Schweinehack und Bacon habe ich lange getüftelt und probiert. Rindfleisch gibt der Sauce den schönen fleischigen Geschmack und Schweinefleisch mit seinem höheren Fettanteil die Saftigkeit. Und der Bacon, nun ja, wir wissen ja: „Bacon und für einen kurzen Moment sind deine Sorgen vergessen!


Die vermutliche beste Bolognese der Welt

Das Rezept für die eine verdammt gute und leckere Tomaten-Sauce, also die vegetarische Variante, findet Ihr weiter unten. Genauso wie das Rezept für die eine kräftige und intensive Tomatensuppe. 😉

Ihr benötigt für meine Bolognese Sauce

  • 700 g Rinderhack
  • 300 g Schweinehack
  • 50 g Speck (Bacon)
  • 180 g rote Zwiebelwürfel (2 St.)
  • 120 g Möhrenwürfel (1 St.)
  • 120 g Selleriewürfel (1/4 St.)
  • 1000 ml Rotwein
  • 500 ml Portwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 800 g Dosentomaten stückig (2 Dosen)
  • 400 g passierte Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 ml Geflügelfond
  • Olivenöl
  • 2 EL Oregano, gefriergetrocknet
  • frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Von den Zutaten ist das sicher mehr als die meisten für einmal Essen benötigen, kommt natürlich immer auf die Anzahl der Gäste an, aber ich koche Bolognese immer auf Vorrat und friere sie mir dann portionsweise weg.

Das Hackfleisch im Olivenöl anbraten. Den Speck fein – und ich meine fein – würfeln (das geht am Besten, wenn man ihn kurz anfriert) und mitbraten. Das Gemüse bis und inklusive dem Sellerie fein würfeln und mitbraten, bis das austretende Wasser verschwunden ist und sich am Pfannenboden ein dunkler Bratsatz bildet. Rot- und Portwein mischen und in etwa 5 gleiche Portionen teilen und das angebratene Gemüse und Fleisch damit ablöschen und den Wein komplett reduzieren lassen. Das Ganze noch weitere 4 x wiederholen, bis der gesamte Wein verbraucht und reduziert ist. Es ist wichtig, dass der Wein komplett einreduziert ist, sonst wird die Sauce ziemlich sauer. Beim letzten Mal den fein geschnittenen Knoblauch mit zugeben. Dann mit den stückigen Tomaten und den Dosentomaten auffüllen, den Lorbeer zugeben und einmal aufkochen lassen. Die Sauce mit der Geflügelbrühe zur gewünschten Konsistenz verdünnen. Den Oregano zugeben, die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und die Sauce 2-3 Stunden leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Basilikum fein schneiden und über die fertige Sauce streuen und servieren.

Die vermutliche beste Bolognese der Welt

Ich weiß, dass diese Sauce betriebswirtschaftlich grenzwertig ist, Rot- und Portwein schlagen eine ganz schöne Bresche in die Kalkulation, aber sie geben der Sauce auch genau die Kraft und das Aroma, die mich dazu bringen, sie zu wahrscheinlich besten Bolognese der Welt auszurufen.

Das Leben ist einfach zu kurz, um schlechte Bolognese zu essen!

Tip: Nehmt nicht den Rotwein zum Kochen, den Ihr nicht trinken wollt, weil er Euch nicht schmeckt. Das geht in den meisten Fällen nicht gut. Ihr müsst aber auch keinen sündhaft teuren Chianti verheizen. Ich nehme gerne im Supermarkt ziemlich unten im Regal Literflaschen Merlot oder Cabernet dafür.

Die vermutliche beste Bolognese der Welt

Dazu gibt es natürlich Spaghetti, Parmesan, Baguette und grünen Salat.

P.S. Ich lasse mich was den Geschmack dieser Sauce in ihrer Weltrangfolge gerne eines Besseren belehren und freue mich auf Eure Rezepte für Eure beste Bolognese in den Kommentaren.

Ich steh‘ auf BBW (Beste Bolo der Welt) beste Bolo der WeltBolognese-Sauce immer auf Vorrat kochen und einfrieren. Ein Froster ohne Bolognese ist kein Froster.

Eine verdammt gute und leckere Tomaten-Sauce

Die geht übrigens fast genauso, nur dass ihr das Rinderhack, das Schweinehack und den Bacon weglassen müsst. Für die vegetarische Variante dann noch die Geflügelbrühe durch einen kräftigen Gemüsefond ergänzen. Die Tomatensauce mit dem Pürierstab fein pürieren.

Eine kräftige und intensive Tomatensuppe

Die pürierte Tomatensauce durch ein Spitzsieb passieren, noch einmal aufkochen und mit etwas Sahne oder Creme fraiche verfeinern. Vor dem Anrichten mit Knoblauch-Croutons bestreuen und Ihr habt eine leckere und kräftige Tomatensuppe. Guten Appetit!

Die vermutliche beste Bolognese der Welt

26 Responses to “Die vermutliche beste Bolognese der Welt

  • Hallo du, wechsel mal Sellerie gegen Staudensellerie aus- das schmeckt noch besser und trägt zu einer sämigen Konsistenz bei! Meine Bolognese brutschelt übrigens 3 Stunden… 🙂

  • Wenn man sich das Rezept ausdrucken könnte, das wäre super, aber ich koche es trotzdem mal nach 🙂

  • Hallo Thorsten,
    einen riesen Dank an dich, meine lange Suche hat endlich ein Ende!!! Das ist wirklich die beste Bolognese die ich gegessen habe, und ich habe schon einige Rezepte ausprobiert.

    Aber zwei Fragen musst du mir noch beantworten:

    1. Wie bekommt man so einen geilen Spaghetti-Ring hin?

    2. Gibt es einen Ersatz für das lange Einkochen des Weins. Schon eine fertige Reduktion oder Konzentrat?

    Gruß
    Dimitri

    • Hi, freut mich, dass es dir gefällt. Für den Ring brauchst du 2 unterschiedliche große Ausstechringe. Dazwischen die gekochten Nudeln drapieren und die Ringe abziehen.
      Für das Reduzieren gibt es wohl keinen Shortcut. Du kannst mehr Portwein und weniger Rotwein nehmen. Dann hast du schneller die Power, aber das ständige Runterkochen und Karamellisieren vorm erneuten Aufgießen ist mit ein Geheimnis des Erfolges. Ohne Fleiß kein Preis 😉

  • Bolognese meines Vaters: Platz drei, er kocht statt Bacon ein Stück Nacken mit aus.
    Miguto: Platz zwei, die Staudensellerie macht es unglaublich lebendig und der Weißwein passt göttlich dazu.

    Platz eins ist diese Bolognese, Port und Lorbeerblatt und das Aroma vom Bacon veredeln dieses Fleißgericht. Dazu hätte meine Nonna anerkennend geknurrt.

    Danke!

    Markus Federico, Hamburg.

  • Wow, das sieht ja richtig lecker aus. Zu einem solchen Essen gibt es ja die unterschiedlichsten Rezepte, aber dieses hier werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Ich hoffe, dass es mir genauso gut gelingt, wie es hier bei dir aussieht.

  • Hallo! Hört sich wirklich wahnsinning lecker an… Bin sowieso ein Weinfan 😉
    Werde ich auf jeden Fall mal nachkochen, aber ich hätte auch 2 Fragen…
    1) Welchen Portwein hast du genommen, Ruby Port (also der rote Portwein) oder Tawny Port (bräunlich)?
    2) Geflügelfond: Kannst du mir sagen, was du da genau nimmst? 150ml klingt nach viel für richtig „dicken“ reduzierten Fond….
    Vielen Dank! Freue mich schon, habe Ostern auch viel Zeit 🙂

    • Hi Ana,

      ich nehme den Ruby Port, ich will ja die dunkle Farbe und Geflügelfond ist ganz normaler Fond. Gut abgeschmeckt, aber nicht „dick“ reduziert oder eingekocht.

      Viel Spaß beim Nachkochen!

  • Ein kleiner tip der goldeert ist, eine prise zimt in die tomatensoße, das wird eu h umhauen.

  • Hallo,

    Ich habe die Bolo gestern nachgekocht und etwas variiert.

    Als Wein empfehle ich einen Shiraz bspw. YellowTail (4,99 EUR bei Edeka). Ich habe 750ml von diesem und 250ml (kleine Flasche) Freixenet Mederano Tinto genommen. Der Portwein war ein Tawny von Sandemann.

    Weiterhin habe ich zwei Frühlingszwiebeln hinzugefügt (zusätzlich zu 180gr. roten) zum Abschluss habe ich einen dreiviertel Teelöfel Cayennepfeffer hinzugefügt. Gibt dem ganzen noch etwas mehr pepp.

    Allen hat es hervorragend geschmeckt.

    Kochzeit, ebenso ca. 3 Std.

    Vielen Dank für das Rezept.

  • Hallo,

    entdlich hat unser Metzger geschlachtet und wir konnten das Ragout nachkochen! Danke für das gute Rezepte, wird nicht lange im Frosten bleiben.

    Grüße

  • Ja, das ist wirklich die beste Bolognese der Welt. Ich koche sie jetzt zum zwölfundsechstigen Mal und sie gelingt immer. Meine Familie ist begeistert und will keine andere Soße mehr.

    • Danke für das Lob und viele Grüße an Deiner Genießer-Familie. Und wenn man sich einmal für diese beste Bolognese entschieden hat, ist das auch nicht weiter schlimm 🙂

  • Auch bei mir kommt seit einiger Zeit keine andere Bolognese mehr auf den Tisch.. Jetzt bekommen wir am Wochenende Besuch mit kleineren Kindern, welcher sich „meine“ Bolognese zu Essen wünscht. Wie soll ich denn da mit der vergleichsweise großen Menge Alkohol umgehen? Kann den Wein ja schlecht weglassen, ohne den wird daraus nicht die beste Bolognese der Welt 🙂

    • Schwierig, weil die Kraft steckt ja im Alkohol. Für die Kinder eine alkoholfreie Variante mit etwas reduziertem Traubensaft probieren.

      • Vielen Dank für den Tipp, wurde dann aber doch ein anderes Menü. Wollte das Risiko mit dem Traubensaft nicht eingehen, die Version wird zum Test erst mal nur für uns zubereitet.. Sicher ist sicher.

  • Danke für das Rezept. Wirklich gut und lecker.
    Doreen und Karsten

  • Ja, das ist wirklich die beste Bolognese der Welt. Klasse! Sie wird nie wieder anders gekocht werden. Danke für dieses weltbeste Rezept!

  • Ich habe mich jetzt durch bestimmt 100 verschiedene Rezepte gekocht, aber das hier ist mit Abstand eines der Besten. Das ist nicht wahrscheinlich die beste Bolognese der Welt, sondern mit Sicherheit.

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: