Der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen

Worin liegt der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen?

Pflaume MakroaufnahmeQuerschnitt durch eine Pflaume

Pflaumen und Zwetschgen sind nicht dasselbe, auch wenn sich in unserem Alltag nur die wenigsten daran halten. So sind die meisten Pflaumenkuchen in Wirklichkeit Zwetschgenkuchen und Zwetschgenmus ganz häufig Pflaumenmus.

Worin liegt der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen?

Bunte Pflaumen

Unterschiede in der Optik

Zwetschgen sind lila und haben eine längliche Eierform. Pflaumen sind rund und es gibt sie in den schillerndsten Farben von blau, violett, rot und gelb.

Und ja, es gibt einen Unterschied zwischen lila und violett, wie ich beim Schreiben dieses Artikels herausgefunden habe. Seht selbst:

Worin liegt der Unterschied zwischen lila und violett

Der Unterschied zwischen Lila und Violett

Unterschiede im Geschmack

Pflaumen haben das saftigere Fruchtfleisch und den süßeren Geschmack. Wenn sie sehr reif sind, werden sie manchmal etwas wässrig im Geschmack. Zwetschen sind süß-säuerlich und manchmal etwas herb. Und das Fruchtfleisch ist fester und trockener.

Worin liegt der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen?

Lila Zwetschgen

Unterschiede in den Koch- und Backeigenschaften

Zwetschgen halten durch ihr etwas trockeneres Fruchtfleisch gut ihre Form und werden deshalb häufig und gerne für Blechkuchen verwendet. Pflaumen hingegen zerfallen leicht und werden gerne für Mus, Konfitüren, Pürees und Chutneys verwendet.

Der Kern lässt sich bei reifen Zwetschgen sehr gut entfernen. Bei Pflaumen lässt sich der Kern nur sehr schwer vom Fruchtfleisch lösen.

Halbierte Zwetschgen

Halbierte Zwetschgen

Unterschiede in der Herkunft

Die Pflaume gab es zuerst. Sie ist aus Mittelasien mit den Kreuzfahrern nach Europa gelangt. Aus vielen Kreuzungen entwickelte sich die Unterart Zwetschge.

Und es gibt noch mehr Unterarten

Worin liegt der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen?

Gelbe Mirabellen sind Grundlage für den Mirabellenbrand

Die Mirabelle ist auch eine Unterart der Pflaume. Sie ist viel kleiner, nur etwa kirschgroß, gelb und schmeckt süß aromatisch nach Pflaume. Ihre Schale ist leicht säuerlich. Ihre bekannteste Verwendung ist wohl der Mirabellenbrand. Der Kern lässt sich bei reifen Mirabellen sehr gut entfernen. Wie die Zwetschge eignet sich auch die Mirabelle sehr gut zum Backen.

Worin liegt der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen?

Grünlich-blasse Reineclauden

Die Reineclaude ist auch eine Unterart der Pflaume. Sie ist ebenso kugelig rund und verfügt über ein süßes und weiches Fruchtfleisch. Reife Reineclauden enthalten sehr viel Saft. Die Reineclauden sind blass grün und werden wir Pflaumen verwendet.  Bei Reineclauden lässt sich der Kern nur sehr schwer vom Fruchtfleisch lösen. In den Koch- und Backeigenschaften ist sie der Pflaume sehr ähnlich.

Rumtopf-Zwetschgen

Aus Zwetschgen lässt sich ein hervorragender Zwetschgen-Rumtopf ansetzen.

Rezepte mit Zwetschgen und Pflaumen

Alle unsere Rezepte mit Zwetschgen und Pflaumen findet Ihr hier im Blog unter dem Schlagwort Zwetschge.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: