Schweinefilet mit grünem Spargel und Tagliatelle

Schweinefilet mit Spargel und Pasta

Ein leckeres Frühlings-Gericht mit saftigem Schweinefilet, knackigem Spargel, würzigen Stockschwämmchen und bissfesten Tagliatelle. Dazu ein frischer Grauburgunder und man hat ein herrliches und schnell zubereitetes Feiertags-Familien-Essen für den 01. Maifeiertag für die Terrasse.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 700 g Schweinefilet
  • 500 g grünen Spargel
  • 500 g frische Tagliatelle
  • 1 weiße Zwiebel
  • 200 g Stockschwämmchen (Dose oder TK)
  • 50 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Öl
  • Weißwein zum Kochen und Trinken

 

Zubereitung:

Schweinefilet mit Spargel und Pasta

Das Schweinefilet von Haut und Sehnen befreien und in Medaillons schneiden. Diese mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit etwas Fett scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im 80°C heißen Ofen bis 63°C Kerntemperatur fertig garen. Die Pfanne mit dem Bratansatz aufheben.

Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen und in würzigem Salz-, Zuckerwasser bissfest kochen.

Die weisse Zwiebel in feine Brunoise schneiden und in etwas Butter in der Schweinefiletpfanne farblos anschwitzen, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und die Pilze und die Sahne zugeben. Wenn Stockschwämmchen aus dem Glas verwendet werden, diese bitte vorher in einem Sieb abspülen, da sonst die Sauce schleimig wird. Die Sauce aufkochen, abschmecken und zur gewünschten Konsistenz binden.

Die Pasta in Salzwasser al dente kochen. Den Spargel auf eine Platte geben, mit ein wenig flüssiger Butter einpinseln, die Pasta mit der Stockschwämmchen-Sauce darüber anrichten und zum Schluss die Schweinemedaillons darauf platzieren. Mit frischen Kräutern z. Bsp. Kerbel garnieren.

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: