Pizza-Waffeln

Pizzateig aus dem Waffeleisen, gefüllt mit Büffelmozzarella, Tomaten, Parmaschinken und Basilikum

Das Schönste am Winter sind ja nun mal eindeutig die muschelig-kuscheligen Abende vorm brennenden Kamin mit einer Tasse dampfendem Tee und frisch gebackenen Waffeln. Allein der Duft im ganzen Haus, wenn man die ersten Waffeln ins heiße Eisen gibt. Herrlich – unbeschreiblich – wunderschön! Außerdem liebe ich es im Winter selbstgemachte Pizza vor dem Fernseher zu essen. Ja, auch das ist ein Stück Lebensqualität. Einfach mal die Welt Welt sein lassen und sich total entspannen. Ok, nicht täglich natürlich, aber dann und wann….

Und das brachte mich dann auf die Idee doch mal beides miteinander zu Kombinieren. Ja genau, die Waffeln und die Pizza! Hört sich schräg an? Ja, genau das tut es und auch deswegen gehört es ausprobiert.

Pizza-Waffeln gefüllt mit Büffelmozzarella, Tomaten, Parmaschinken und Basilikum

Hier im Video könnt Ihr Euch anschauen, wie es gemacht wird:

Rezept für den Pizzateig

Ihr benötigt

  • 300 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 200 g lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Die Hefe in das warme Wasser bröseln und 10 min stehen lassen. Dann alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 90 min gehen lassen. Den Teig sehr dünn ausrollen (dünner als bei einer Pizza, da er ja später doppelt gelegt wird) und auf eine Backmatte legen.

Pizzateig aus dem Waffeleisen, gefüllt mit Büffelmozzarella, Tomaten, Parmaschinken und Basilikum

Last Minute an der Mecklenburgischen Seenplatte

Rezept für die Pizza-Waffeln

Ihr benötigt

  • den Pizzateig
  • Büffelmozzarella
  • Knoblauchöl
  • geriebenen Parmesan
  • Tomatenwürfel ohne Kerne
  • Parmaschinken, dünn geschnitten
  • Basilikum
  • grober Pfeffer aus der Mühle

Pizzateig aus dem Waffeleisen, gefüllt mit Büffelmozzarella, Tomaten, Parmaschinken und Basilikum

Den Pizzateig rund mit etwa 10 cm Durchmesser ausstechen. Pro Pizzawaffel benötigt Ihr 2 ausgestochene Teigscheiben. Den Büffelmozzarella in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Parmaschinken mit einem Ausstecher etwa 2 cm kleiner als die Teigscheibe ausstechen. Eine Seite des Teiges mit dem Knoblauchöl bestreichen und dann mit dem Mozarella, den Tomaten, dem geriebenenen Parmesan, dem groben Pfeffer aus der Mühle und dem Basilikum belegen. Die zweite Teigscheibe über die erste Scheibe legen und den Rand wie bei einem Ravioli fest andrücken.

Natürlich könnt Ihr bei den Zutaten ganz nach Laune und Geschmack kombinieren und zaubern. Ihr solltet nur ein bisschen darauf achten, nicht zuviel Feuchtigkeit in die Füllung zu geben, sonst weichen die fertigen Waffel-Pizzen schnell durch und schmecken dann natürlich nicht mehr so gut.

Die zusammengelegten Pizza-Waffeln im heißen Waffeleisen je nach Art des Geräts 3-4 min goldbraun ausbacken und sofort servieren. Im (Achtung Werbung!) Artisan Waffeleisen von Kitchen Aid brauchen sie 3 1/2 Minuten bis sie goldbraun sind. Wer noch ein verspätetes Weihnachtsgeschenk sucht oder eine sinnvolle Investition in erhaltene Gutscheine, dem kann ich dieses Waffeleisen nur wärmstens Empfehlen.

Pizzateig aus dem Waffeleisen, gefüllt mit Büffelmozzarella, Tomaten, Parmaschinken und Basilikum

Toller, kleiner und kreativer Snack für zwischendurch. Auch zum Kindergeburtstag mal eine gelungene Abwechslung zum sonst Üblichen. Und wenn nicht alles aufgegessen wird, dann keine Sorgen. Wie es sich für eine richtige Pizza gehört, schmecken sie auch kalt noch ganz gut.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

5 Responses to “Pizza-Waffeln

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: