Pfefferkuchen Tannenbäume

Weihnachtsbaum zum sofortigen Verzehr geeignet. Mal wieder ein bisschen Spielkram zu Weihnachten. Es gibt essbare Tannenbäume auf dem Weihnachtsdessert aus Pfeffernüssen mit Mohn-Mousse-Füllung.

Essbare Weihnachtsbäume Essbare Tannenbäume

Essbare Weihnachtsbäume aus Pfefferkuchen und Mohn-Mousse Rezept für die Pfeffernüsse

Ihr benötigt

  • 500 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 125 g warmes Wasser
  • 10 g Hirschhornsalz
  • 20 g Lebkuchengewürz
  • 10 g Zimt
  • 10 g Kardamom, gemahlen
  • 15 g Backpulver

Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Geht super im Thermomix. Dann den Teig zwischen zwei (Achtung Werbung!) Silpatmatten dünn ausrollen und mit einem (Achtung Werbung!) Tannenbaum Ausstecher Tannenbäume aus dem Teig stechen. Auf  ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 15 Minuten backen.

Die Plätzchen auskühlen lassen.

Essbare Weihnachtsbäume Essbare Tannenbäume

Rezept für die Mohn-Mousse

Ihr benötigt

  • 250 g Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
  • 2  Eier
  • 2 Eigelb
  • 50 g  Zucker
  • 50 g Backmohn

Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vollei, Eigelb, Zucker über einem warmen Wasserbad zur Rose abziehen. Den Backmohn in das geschlagene Ei geben und gut verrühren. Die Gelatine in etwas Sahne auflösen, zugeben und unterrühren. Als letztes die steif geschlagene Sahne unterheben und in einen Spritzbeutel füllen und diesen mindestens 3-4 Stunden kühl stellen.

Essbare Weihnachtsbäume Essbare Tannenbäume

Für das Sandwich einen Klecks Mohn-Mousse auf einen Keks geben und mit einem anderen Keks vorsichtig breit drücken. Die fertigen Schnitten mit bunten Fondant-Tupfern verzieren. Fertig sind die essbaren Weihnachtsbäume.

Essbare Weihnachtsbäume Essbare Tannenbäume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: