Ofentomaten und –sauce

Ofentomaten

Ofentomaten und Ofentomatensauce

Schöne vollreife Tomaten mit viel Aroma kann man zu einer einfachen Beilage oder Sauce verwenden. Ofentomaten eignen sich als Beilagen zu allen möglichen Schmorgerichten vom Ochsenbäckchen bis Osso bucco und auch zu kurzgebratenen Steaks. Die Sauce ist eine würzige und kräftige Tomatensauce für Pasta- oder Reisgerichte.

für die Tomaten benötigt Ihr

  • reife Tomaten mit Geschmack
  • braunen Zucker
  • Rosmarin, Thymian, Oregano
  • Meersalz und schwarzen Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl

Die Tomaten halbieren und den Stielansatz entfernen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten auf den Zucker setzen. Den Rosmarin und Thymian auf dem Blech verteilen. Die Tomaten mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 250°C Oberhitze und/oder Grill etwa 10 min backen, bis die Haut schön dunkel gebräunt ist.

Wenn Ihr die Tomaten als Beilage verwenden wollt, seid Ihr hier jetzt schon fertig. Einfach die Tomaten aus dem Ofen auf dem Teller anrichten.

Ofentomaten

Für die Ofentomatensauce die Haut von den Tomaten abziehen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Mit etwas Olivenöl und dem fein geschnittenen Oregano vermischen und für weitere  30 min bei 150°C in den Ofen geben. Die Sauce danach nochmals mit der Gabel fein zerdrücken und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Eventuell noch etwas Olivenöl zugeben, um die Sauce geschmeidiger zu machen. Die Sauce mit Pasta servieren.

Ofentomatensauce

3 Responses to “Ofentomaten und –sauce

  • Hab ich heute probiert. Mit Maccaroni und meine Kinder haben gesagt, meine Sauce ist besser als die von Mama. Haha, danke für das Rezept 😉

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: