Key Lime Pie – Limettenkuchen

Key Lime Pie

Key Lime Pie oder Limettenkuchen auf Knusperboden mit Baiserhaube

Key Lime Pie ist seit 2006 durch einen gesetzlichen Beschluss der „Offizielle Kuchen des Staates Florida“. Und das ist auch nur verdient, schließlich hat der Kuchen seinen Namen von der Echten Limette, auf englisch Key Lime, die auf den Florida Keys beheimatet ist.

Der Kuchen besteht im Wesentlichen aus Limette, Kondensmilch und einer Baiserhaube und wurde wohl im späten 19. Jhd. von der Köchin Aunt Sally für William Curry, den ersten Millionär Floridas gebacken. Kondensmilch deshalb, weil früher im immerwarmen Florida die Kühlmöglichkeiten für Frischmilch einfach nicht vorhanden waren. Dieser Mangel wurde als Tradition in die Neuzeit übernommen und so backt man den Kuchen heute noch mit Kondensmilch.

Ihr benötigt für eine Springform mit 24 cm Durchmesser

  • 150 g Butterkekse (die Guten mit den 52 Zähnen)
  • 75 g Butter
  • 30 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)
  • 5 Limetten
  • 5 Eier
  • 120 g Zucker

Für den knusprigen Keksboden die Butter flüssig machen und zusammen mit den Butterkeksen, dem Rohrzucker und 1 Prise Salz in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder einer Flasche fein zermahlen. Die Masse in eine gefettete Springform geben und fest an den Boden drücken. Den Keksboden bei 180°C für 10 min vorbacken.

In der Zwischenzeit 4 Eier trennen und das Eiweiß beseite stellen. Die Limetten unter heißem Wasser schrubben und von 3 Limetten die Schale in eine Schüssel reiben. Alle 5 Limetten auspressen und den Saft mit dem ganzen Ei, den 4 Eigelb und der Kondensmilch ebenfalls in die Schale geben und alle Zutaten miteinander vermengen.

Die Limettenmasse auf den abgekühlten knusprigen Keksboden geben und den Key Lime Pie für 20 min bei 180°C backen. Während der Kuchen im Ofen backt, die 4 aufgehobenen Eiweiß mit dem Zucker zu Eischnee schlagen und damit den Kuchen nach dem Backen bestreichen. Den Kuchen dann für weitere 15 min bei 180°C in den Ofen geben.

Den Kuchen vorm dem Anschneiden und Servieren gut auskühlen lassen.

Key Lime Pie

OK, OK, New York ist nicht Florida… ich weiß, nicht einmal annähernd. Ja, es ist beides Ostküste, aber zwischen New York und Miami liegen knappe 2.000 km. Das ist immerhin soweit wie von der Ostsee ans Mittelmeer nach Barcelona. Aber ich habe in New York einen fantastischen Key Lime Pie gegessen, den ich euch hier einfach nicht vorenthalten möchte. Und für einen in Nordeutschland Beheimateten ist man in New York schon mal wesentlich näher an Florida als sonst. Den Key Lime Pie gab es hier allerdings ohne Baiserhaube, wobei das den cremig-limonigen Geschmack noch betonte.

Key Lime Pie

McCoys American Bistro ist ein kleines Straßenbistro mitten im Village auf Manhatten. Die Entscheidung für diesen Laden fiel ganz einfach, weil es einer der wenigen Restaurants in der Gegend ist, dass Tische und Stühle auf dem Gehweg stehen hat, auf denen man in der Nachmittagssonne in einem für New Yorker Verhältnisse eher ruhigen Viertel kurz entspannen und die vorbeihastenden Menschen beobachten kann. Dort gibt es übrigens auch einen herrlichen New York Cheesecake.

McCoy American Bistro
89 Mac Dougal Street
Greenwich Village, NY 10012

5 Responses to “Key Lime Pie – Limettenkuchen

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: