Gefüllter Steinbutt aus dem Backofen

Nachdem schon der 1. Steinbutt aus dem Ofen erstens so ein geschmacklicher Erfolg und zweitens einer der hier am meisten gelesenen Artikel war, gibt es hier und jetzt den 2. Steinbutt aus dem Rohr. Diesmal allerdings hohl ausgelöst und mit knackigem Gemüse und Krabben gefüllt.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Ganzer mit Nordseekrabben gefüllter Steinbutt auf Ofengemüse

für den Steinbutt benötigt Ihr

  • 1 Steinbutt (für 2 Personen braucht man 1,2 – 1,4 kg)
  • Zuckerschoten
  • Nordseekrabben
  • Sojasprossen
  • Dill und Kerbel
  • Butter
  • gelbe und rote Kirschtomaten
  • Schalotten
  • Knoblauch
  • Limonen
  • La Ratte Kartoffeln (Drillinge)
  • Noilly Prat (trockener Wermut)
  • Meersalz, Pfeffer

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Die Zuckerschoten putzen und die beiden Enden knapp abschneiden. Dann die Zuckerschoten schräg halbieren. Einen Topf mit Salzwasser aufstellen und die Zuckerschoten für 30 sec sprudelnd darin blanchieren und danach sofort eiskalt abschrecken. Die Zuckerschoten mit den Nordseekrabben und den Sojasprossen mischen. Den Dill und Kerbel waschen, grob zupfen und untermischen. Etwas Butter zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Um den Steinbutt füllen zu können, müssen wir erst einmal die Mittelgräte entfernen. Im Küchenfachjargon heißt das hohl auslösen. Einen Steinbutt hohl auszulösen klingt erst einmal kompliziert, ist es aber eigentlich nicht. Man benötigt dazu etwas Fingerfertigkeit und ein scharfes Messer. Wem das trotzdem zuviel Arbeit ist, der kann gerne unser Rezept Ganzer Steinbutt aus dem Ofen ausprobieren. Zum hohl auslösen den Steinbutt mit der weißen Seite noch oben auf ein Brett legen und entlang der Mittelgräte von links nach rechts einschneiden. Dann die Filets nach oben und unten freilegen, aber nicht von der Haut lösen. Dann den Fisch umdrehen.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Auch auf der oberen Seite entlang der Mittelgräte einschneiden und auch die oberen Filets freilegen, ohne sie von der Haut zu trennen. Mit dem Messer sorgfältig die Filets komplett von der Mittelgräte trennen.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Dann  den Fisch wieder herumdrehen und mit einer Schere die Mittelgräte am Schwanz und Kopf durchschneiden und vorsichtig aus dem Steinbutt ziehen. Den Steinbutt wieder richtig herum ein auf Backblech legen und dabei darauf achten, dass sich die unteren Filets in natürlicher Lage befinden.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Die oberen Filets zur Seite klappen und den Steinbutt mit den Zuckerschoten, Nordseekrabben und Sprossen schön dick füllen. Die La Ratte Kartoffeln waschen und halbieren, die Schalotten und den Knoblauch erst schälen und dann ebenfalls halbieren und alles einer heißen Pfanne für 2-3 min schön Farbe nehmen lassen. Die Tomaten waschen und die Limette in feine Scheiben schneiden. Alles zusammen um den Steinbutt anrichten. Ein paar Butterflocken auf dem Gemüse verteilen und etwas von dem Noilly Prat angießen. Alles mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen und den gefüllten Steinbutt bei 170°C in den vorgeheizten Backofen schieben.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Der Steinbutt braucht etwa 25-35 min um durchgegart zu sein. Wenn ihr wollt, könnt die zwischendurch die Tempertur im Kern der unteren Filets messen. Sie sollte bei 67°C liegen bevor ihr den Steinbutt aus dem Ofen nehmt.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Wenn die Temperatur erreicht ist, den Steinbutt aus dem Ofen nehmen.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Mit einem Messer die Haut abziehen und dann vorsichtig die 4 Steinbuttfilets freilegen und herauslösen.

Ganzer Steinbutt gefüllt aus dem Backofen

Die Fischfilets mit der Füllung und dem Gemüse auf einem Teller anrichten. Gemüse und Füllung sollten saftig genug sein, dass man gut eine Sauce verzichten kann. Guten Appetit!

.
.
.
Und wer jetzt noch Lust auf etwas flachen Humor hat, der ist bei unserem Steinbutt-Witz genau richtig.

Trackbacks & Pings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: