Frankfurter-Grüne-Sauce-Gelee

Frankfurter-Grüne-Sauce-Gelee

Frankfurter-Grüne-Sauce-Gelee

Frankfurter-Grüne-Sauce-GeleeIch weiß, schon wieder Frankfurter Grüne Sauce, aber erstens haut bei mir andauernd der Lokalpatriot durch, zweitens ist die einfach nur lecker und drittens, ist dieses kalte Gericht bei unserem sensationellen Sommerwetter genau das Richtige.

Für das Frankfurter-Grüne-Sauce-Gelee benötigt Ihr:

  • 1 Bund Frankfurter-Grüne-Sauce Kräuter
  • 300 ml Milch
  • Limone
  • Salz, Pfeffer
  • Gellan

Die Frankfurter Grüne Sauce Kräuter mit der Milch im Mixer fein pürieren. Die Masse durch ein feines Passiertuch drücken, so dass unten der tiefgrüne Saft heraustropft. Die Kräuter oben richtig trocken pressen.

Frankfurter-Grüne-Sauce-GeleeDen passierten Grüne-Sauce Fond mit Salz und Limonensaft abschmecken und auslitern. Je 100 ml Fond benötigt Ihr 1,8 g Gellan. Am Besten, Ihr benutzt eine Briefwaage, denn nehmt Ihr zuviel Gellan könnt Ihr mit dem Gelee Flummi spielen oder es als Skateboard-Rollen verwenden. Das Gellan in den kalten Fond rühren. Den Fond in einem Topf erwärmen, einmal aufkochen und sofort in bereit gestellte Formen füllen. Ich habe wieder meine Flexipanformen verwendet, aber es funktioniert in jeder Silikonform oder mit Folie ausgelegten anderen Form. Gellan bindet sofort ab, d.h. man kann das Gelee nach relativ kurzer Zeit in der Kühlung bereits servieren, aber auch ohne Probleme 2-3 Tage gekühlt aufbewahren. Bitte die Masse nur einmal aufkochen und dann sofort kühl stellen, damit die grüne Farbe erhalten bleibt. Kocht Ihr zu lang oder kühlt Ihr nicht schnell genug runter, wird das Gelee grau.

Das Gelee aus der Form stürzen und servieren. Ich habe hier nur durch ein Sieb gestrichenes gegartes Eiweiß dazu serviert. Dazu passen Bratkartoffeln oder an so heißen Sommertagen wie heute auch einfach nur ein bisschen Baguette.

Frankfurter-Grüne-Sauce-Gelee

3 Responses to “Frankfurter-Grüne-Sauce-Gelee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: