Frankfurter-Grüne-Sauce-Geist und -Likör

Hochprozentige Frankfurter Grüne SauceHochprozentige Frankfurter Grüne Sauce

Kräutergeist und Kräuterlikör selbst ansetzen ist eine Kleinigkeit, die man ganz einfach zu Hause machen kann. Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich. Alles, was man als Kraut und Gewürz in der Küche verarbeiten kann, eignet sich auch dazu um einen Geist zu aromatisieren oder einen Likör anzusetzen. Da durch meine Adern Sachsenhäuser Blut fliesst, ich also im schönsten Stadtteil von Frankfurt am Main aufgewachsen bin, und ich dementsprechend schon Frankfurter Grüne Sauce in zahlreichen Varianten verarbeitet habe, fiel mir hier die Wahl der Kräuter für meinen ersten selbst hergestellten Kräutergeist und den ersten selbst angesetzten Kräuterlikör sehr leicht. Frankfurter Grüne Sauce, also die berühmten und traditionellen sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Ihr benötigt für den selbstgemachten Kräutergeist

  • 1/2 Bund Frankfurter Grüne Sauce Kräuter (100 g)
  • 1 l Vodka

Man kann auch Korn oder Primasprit nehmen. Die Spirituose sollte aber einen Alkoholgehalt von mind. 30 % aufweisen, damit der Likör bzw. Geist nicht schlecht wird. Die Frankfurter Grüne Sauce Kräuter in eine Flasche geben und mit dem Vodka auffüllen.

Für den selbstgemachten Kräuterlikör benötigt Ihr

  • 1/2 Bund Frankfurter Grüne Sauce Kräuter (100 g)
  • 800 ml Vodka
  • 300 g Zucker

Wie beim dem selbst angesetzten Kräutergeist die Frankfurter Grüne Sauce Kräuter in eine Flasche geben, den Zucker hinzufügen und mit dem Vodka auffüllen.

Hochprozentige Frankfurter Grüne Sauce

Beide Flaschen 4 Wochen bei Tageslicht stehen und ziehen lassen. Ich habe sie alle 1-2 Tage mal geschüttelt, weiß aber nicht, ob das wirklich einen Effekt hat, weil die Kräuter ja komplett vom Alkohol ummantelt sind, aber ich habe mich danach einfach besser gefühlt. Der berühmte Linie Aquavit erreicht sein feines Aroma ja angeblich auch erst, nachdem er auf einem Schiff mehrmals den Äquator überquert hat. Ob das nun an den ständigen Bewegungen der Fässer, der Seeluft oder den Temperaturschwankungen auf der langen Seereise zugeschrieben werden kann, ist nicht geklärt. Fest steht für mich auf jeden Fall, dass das tägliche Schütteln und Rütteln der Flaschen sicherlich keinen negativen Effekt auf den Geist oder den Likör hat und wenn es hilft, dann habe ich ja alles richtig gemacht.

Hochprozentige Frankfurter Grüne Sauce

Nach 4 Wochen kommt dann der große Moment, wenn die Flaschen geöffnet und der Likör und Geist durch ein ganz feines Sieb oder noch besser ein Passiertuch gefiltert werden. Beide riechen sehr gesund und eindeutig nach Frankfurter Grüne Sauce und haben eine schöne moosgrüne Farbe angenommen.

Den Frankfurter-Grüne-Sauce-Geist sollte man, wie bei der Ursprungsspirituose Vodka üblich, eisgekühlt genießen. Er hat einen feines und leichtes Aroma nach Kräutern und Medizin und schmeckt sehr gesund, wenn Ihr versteht, was ich meine. 😉

Den Frankfurter-Grüne-Sauce-Likör vor dem Genuss am Besten mit ein wenig Wasser  auf eine geringe Prozentzahl verdünnen (1 Teil Likör auf 1 Teil Wasser). Richtig lecker auf Eis und nach dem Essen eine tolle Alternative zu den herkömmlichen und bekannten Kräuterlikören und -spirituosen wie z. Bsp. Underberg, Jägermeister, Ramazotti und Fernet Branca. Auch wenn diese Getränke nachweislich keinen Einfluss auf eine bessere Verdauung haben, eher das Gegenteil ist der Fall, denn Alkohol hemmt den Verdauungsvorgang, kommt so eine Kleinigkeit nach dem Essen einfach gut an und rundet das Menü ab.

Hochprozentige Frankfurter Grüne Sauce

Zum Wohl! Kleiner Tipp noch, wenn Ihr den Geist und Likör in dunkle Flaschen abfüllt, behält er länger seine grüne Farbe. In Glasflaschen kommt er zwar im ersten Moment optisch besser an, aber nach ein paar Wochen ist er nur noch grau-braun und farblich nicht mehr ganz so attraktiv. Auf den Geschmack hat die Verfärbung keinen Einfluss.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: