Die Macher

Falk Kulinarium ist der Rezept-Blog oder das digitale Kochbuch der Falk Seehotels. Hier findet Ihr viele unserer Rezepte, die wir im täglichen a-la-Carte-Betrieb, für spezielle Menüs oder Veranstaltungen entwickelt haben.

Diese Seite wird in Zusammenarbeit mit unseren Küchenchefs, unseren gastronomischen Leitern und natürlich unserer gesamten Küchenmannschaft in unseren Falk Seehotels entwickelt. Hier könnt Ihr einige unserer Rezepte nachlesen und dann zu Hause nachkochen. Viel Spaß beim Schmökern und Ausprobieren. Wir werden regelmäßig neue Rezepte und Bilder hochladen. Wir freuen uns, wenn Ihr diese Seite auch Euren Freunden und Bekannten empfehlen. Manchmal reicht ja schon ein gutes Abendessen, um die Erinnerung an einen schönen und entspannenden Urlaub wieder aufleben zu lassen.

Die Rezepte sind alle praxiserprobt und durch zahlreiche Gaumen unserer Gäste getestet und für gut befunden. Sollter Ihr dennoch eine Frage haben, könnt Ihr uns jederzeit kontaktieren. Wir freuen uns, wenn wir Euch behilflich sein können. Am Besten nutzt Ihr dazu die Kommentarfunktion unter dem betreffenden Rezept.

Ansonsten freuen wir uns darauf, Euch bei uns am Plauer See auch persönlich als Gäste auf unseren Terrassen und in unseren Restaurants begrüßen zu dürfen. Schließlich schmeckt es im Urlaub immer gleich doppelt so gut und unsere gute Plauer Seeluft sorgt auch für den entsprechenden Appetit!

Christian ScheelChristian Scheel | Küchenchef im Lenzer Krug

Ein besonderer Dank gilt all unseren Köchinnen, Köchen und fleißigen Helfern, die durch ihre Mitarbeit unsere Küchenleistung überhaupt erst möglich machen. Vielen Dank auch an die Kochgemeinschaft plau-kocht.de, deren kreativer Einfluss sich zum Teil in unseren Gerichten und Rezepten wiederfindet.

Die Zusammenstellung und technische Betreuung der Seite wird von Thorsten Falk vorgenommen.

Thorsten FalkThorsten Falk | Geschäftsführung der Falk Seehotels und On-Air-Koch bei Kochblogradio.de

37 Responses to “Die Macher

  • Sehr schöne Seite und leckere Gerichte.

  • Eine ganz ganz tolle Seite mit supertolleb Rezepten und sehr schönen Bildern. Ich habe schon gaaanz viele Rezepte für meine Familie nachgekocht. Sie funktionieren alle so wie ihr es schreibt und meine Familie und Freunde sind jedes Mal restlos begeistert. Vielen Dank an alle Eure Köche und die Mühe die ihr euch hier mit den Rezepten und Erklärungen macht.

    Eure treue und begeisterte Leserin Sandra

  • Klasse gemacht!

  • Alle Achtung, Hut ab! Sehr inspirierend …

  • Macht auf jeden Fall Lust, mal wieder eure Gastlichkeit in Anspruch zu nehmen – der letzte Besuch ist schon viel zu lange her! Liebe Grüße aus Leipzig von einer ausgewanderten Warenerin 🙂

    • Dankeschön! Na dann freuen wir uns auf Deinen Besuch, wenn Du mal wieder in der Heimat unterwegs bist.

  • Moin Moin!

    Ihr habt eine sehr ansprechende, interessante, gar kurzweilige Seite!

    Respekt!

    Die Rezepte „lekka“, die Tipps klasse!

    „Fleischliebhaben“ gefällt mir ungemein…*lach*

    Sonnige Grüße aus Hamburg

    Enrico

    • Danke Enrico! Schön, dass es dir bei uns gefällt. Wir werden dafür sorgen, dass wir dich hier häufiger sehen 😉

  • Wir haben mit den Mitarbeitern und Gesellschaftern der Firma einen wunderbaren Abend verlebt – in der Küche und hinter der Bar. Selbst waren Frau und Mann – natürlich mit der vorzüglichen Unterstützung der gesamten Küche im Seehotel.
    So wird Essen zum Genuss und bei manchem der Schnitzelschatten übersprungen.
    Die Macher – sie haben gegeben und auf charmante Art Wissen vermittelt. Danke

    • „Schnitzelschatten“ gefällt mir gut 😉

      Vielen Dank für die lobenden Worte. Unsere Küchenparty und Cocktailparty im Seehotel sind mittlerweile legendär und gut gebucht und besucht. Ist mal was anderes hinter die Kulissen zu schauen und selbst Hand anzulegen.

      Bis zum nächsten Mal und frohe Weihnachten

  • Hallo Zusammen,

    echt geile Sache!!!!

    Hab mein Sous Vide hoffentlich morgen endlich da…

    Hab mir vorgenommen, mich vor meinen Steak-Geschichten an Euer pulled-pork ranzuwagen.

    Habe eine Frage zu den Buns (möchte ich auch gern selber machen):

    Kann man die getrost einen Tag vorher zubereiten oder werden die pappig?

    Liebe Grüße

    Olli

    • Hallo Olli und vielen Dank für deine Nachricht, ich würde die Buns erst an dem Tag machen die man sie braucht dann sind sie einfach besser.

  • Ich bin total stolz auf Euch ALLE!!!!
    Bis bald:)Sonja

  • Hallo Herr Falk,
    ich habe vorige Woche die Rinderwangen 62/72 nach ihren Rezept zubereitet.Das Ergebniss war großartig.Danke für die tollen Rezepte!Eine Frage habe ich zu Kaninchen Sous vide.Wie lange und welcher Temperatur brauchen die Käulen und Läufchen (vorder Füße)? Danke uind schönes Wochenende

  • Hand aufs Herz, das ist wohl die Beste was das Internet übers kochen zu bieten hat. Heiß angebraten Ohne lästige Zusatzstoffe abgelöscht, sorgfältig auserlesene Zutaten, fein gewürzt runden diese Seiten ab. Da sollte man nicht nur die Seiten besuchen. Kocht und schreibt weiter so…

  • Hallo falk kulinarium,
    wer schreibt bei Euch die Beiträge? Sie sind soooo klasse! Herzlichen Dank!
    Ich brauche tatsächlich hinter jedem Satz ein Ausrufezeichen, weil es total Spaß macht, die Texte zu lesen.
    Weiter so und weiter so und weiter so.
    You made my day,
    Stefanie

    • Vielen Dank Stefanie,

      das Lob fließt runter wie Öl. Schreiben darf meistens Thorsten Falk, so wie jetzt auch.
      Wir lesen uns!

  • Ich (12) war heute mit meiner Familie im Lenzer Krug. Der Schokokuchen war bombastisch. Das Rezept habe ich von Herrn Falk persönlich in einer Chefkochmuetze bekommen.Klasse!!!
    Wir kommen wieder.

  • Hallo Herr Falk, danke für die tolle Seite und die vielen super Rezepte. Hab schon einiges erfolgreich nachgekocht.
    Mein 1. Gericht mit dem Sousvide-Garer war nicht ganz so erfolgreichreich. Habe mich an das Boeuf Bourgignon gewagt. Die Soße und das Gemüse waren ein Gedicht. Das Fleisch war nach 48 Std. leider trocken was habe ich falsch gemacht? Kann es mit dem Anbraten zusammenhängen? Ich habe es doch deutlich länger als angegeben angebraten…. 🙁

    • Das ist so im Nachgang natürlich schwer zu beurteilen. Normalerweise wird Fleisch trocken, wenn es zu lange zu heißen Temperaturen ausgesetzt ist. Da das sous-vide Verfahren dieses eigentlich ausschließt, ist es schon sehr wahrscheinlich, dass es mit dem Anbraten zusammen hängt. Aber ganz sicher kann man da bei einer Ferndiagnose natürlich nicht sein.

    • Ich empfehle zum Einstieg Fleischstücke zum Kurzbraten, wie Filet oder Rücken, zu verwenden. Dabei entwickelt man ein Gefühl. Und damit kann man sich dann an die großen Fleischstücke wagen.

  • Ihr hab eine sehr interessante und informative Seite, und es macht Spaß durch die Seiten zu schmökern. Wirklich leckere Rezepte von denen wir bestimmt einige Nachkochen werden.

  • Respekt! Tolle Seite und Dank Eurer Info werde ich mich jetzt ans sous-vide garen begeben 🙂

  • Herzlichen Dank an die Macher eures Falk-Kulinarium!
    Ich verliere mich Stunden darin?
    Als letztes habe ich die eingemachten Zwetschgen genossen, wunderbar. Nur mit dem zu dünnen Saft bin ich nicht glücklich….. da muss ich mir etwas einfallen lassen.
    Ich wünsche Euch ein erfolgreiches Neujes Jahr!

    Heidi Müller

    • Liebe Heide, wir wünschen Dir auch ein erfolgreiches, gesundes und mit vielen kulinarischen Genüssen angereichertes Jahr 2017. Vielen lieben Dank für das Lob. Das freut und motiviert gleichermaßen.

  • Ein tolles Engagement
    Herzliche, kollegiale und respektvolle Grüsse aus dem Süden sendet euch Werner Falk

  • Hallo liebes Fall Team,

    Herzlichen Dank und ein großes Kompliment für Eure Rezepte. Ich lese immer wieder gerne bei Euch nach, wenn ich mich neu an etwas wage.

    Mit mehr oder weniger kleinen Veränderungen (so z.b. Den Krustenbraten 9 Stunden tiefgegart und dann unter den Grill) hab ich einige davon schon gekocht. Jedes Mal eine Offenbarung 🙂

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: