Wattle-Seed Eiscreme

Wattle Seed Eiscreme

Wattle Seed Eiscreme

Nach dem erfolgreichen Versuch mit der Wattle Seed Crème brûlée war noch die Hälfte von den Wattle Seed, geröstete und gemahlene Akaziensamen, übrig. Diese schrien nach Weiterverarbeitung und das tolle Geschmackserlebnis mit Aromen von Schokolade, Kaffee und Nuss weckte auch mein Begehren nach mehr. Diesmal wollte ich probieren, wie sich der Geschmack der Wattle Seed in der gefrorenen Variante durchsetzt. Für die letzten warmen Spätsommertage ist so ein cremiges Milcheis genau das richtige. Grundlage ist das Basis-Rezept für Vanille-Eis, nur eben jetzt mit den Akaziensamen statt mit Vanille aromatisiert.

Wattle Seed Akaziensamen im MörserFür die Wattle-Seed-Eiscreme benötigt Ihr

  • 20 g Wattle Seed Samen
  • 750 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Zucker
  • 10 Eigelb

Die Wattle Seed Samen mörsern, um sie ein weniger feiner zu bekommen und mit der Sahne und der Milch aufkochen. Die aromatisierte Milch-Sahne über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Am nächsten Tag den Zucker mit Eigelb in einer Schüssel über heißem – aber nicht kochendem – Wasser schaumig schlagen. Die Wattle-Seed-Milch-Sahne aufkochen, langsam zur schaumigen Eimasse geben und alles zur Rose abziehen, d.h. die Eis-Masse über dem Wasserbad aufschlagen, bis sie bindet. Die Masse durch ein Sieb passieren, um evenutelle Klümpchen und gröbere Wattle-Seed-Samen heraus zu filtern, schnell abkühlen lassen und dann in der Eismaschine gefrieren.

Das Eis schmeckt genauso herrlich nach Kaffee, Nuss und Schokolade. Einfach eine so gelungene Geschmackskombination. Herrlich, genau das richtige für den letzten Sommerabend, bevor der kalendarische Herbst einsetzt!

2 Responses to “Wattle-Seed Eiscreme

  • Wo haben Sie die Wattled Seeds gekauft?
    Haben Sie ganze ooder schon gemahlene gekauft? Danke

    • Hi Mirabelle, ich habe die Samen ganz bei Bosfood bestellt. Aber es müsste noch mehr Händler geben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: