Zweierlei Wachtel – Topfgucker Rezept

Zweierlei Wachtel – So zelebriert man auf Topfgucker Art den Muttertag. Susanne Grön vom NDR und Lars Degner aus dem Seehotel Plau am See verwöhnen Ihre Muttis mit nicht nur einer sondern gleich zwei Wachtelrezepten. Einmal im Ganzen orientalisch mit Couscous gefüllt und einmal die gebratene Brust mit knackigem Spargel.

An Muttertag um 11 Uhr NDR1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung live im Radio dabei sein. Und damit Ihr nicht mitschreiben müsst, gibt es hier das ganze Rezept zum Nachlesen und Nachkochen.

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Wachtel mit Couscous gefüllt und Gebratene Wachtelbrust mit Portweinglace auf angeschwenktem Spargel

Wachtel mit orientalischem Couscous gefüllt

Rezept für die orientalische Couscous Füllung

Ihr benötigt

  • 1 Schalotte
  • Sesamöl
  • 50 g Couscous
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • Safran
  • Kreuzkümmel
  • Zimt
  • Salz
  • 100 g kandierter Ingwer
  • Rosinen
  • Feigen
  • Aprikosen

Die Schalotten fein würfeln und in Sesamöl anschwitzen. Den Couscous dazu geben und mit der Geflügelbrühe ablöschen. Den Safran und die anderen Gewürze dazugeben und für 15-20 Minuten quellen lassen. Die getrockneten Früchte fein schneiden und unterheben. Das fertige Couscous eventuell mit den Gewürzen nachschmecken.

Rezept für die gefüllten Wachtel

Ihr benötigt

  • 4 küchenfertige Wachteln
  • die orientalische Couscous-Füllung
  • Salz und Pfeffer
  • Butter
  • Honig

Wachtel im Ofen

Wer es richtig gut machen möchte, der löst die Wachteln vom Rücken her komplett aus. Dazu schneidet man vorsichtig mit einem scharfen Messer an den  Knochen entlang in Richtung Brust. Auf der anderen Seite wiederholt man dies. Vorsicht, am Brustbein sollte man die Haut nicht verletzen. In der Keule bleibt nur der Unterschenkelknochen drin. Die Flügel werden abgeschnitten. Die Wachtel nun ausgebreitet auf die Hautseite legen und noch einmal kontrollieren ob wirklich alle Knochen entfernt wurden. (Wachtel füllen geht natürlich auch wenn die Knochen nicht entfernt werden.)

Ein Löffel von der Füllung auf die Wachteln geben und diese dann einschlagen. Mit Zahnstochern fixieren und in eine gebutterte Form aus Alufolie setzen. Mit Salz, Pfeffer würzen und mit Butter bestreichen. Bei 220 °C für 15 Minuten im Ofen garen und zum Ende mit Honig bestreichen.

Wachtel mit Couscous gefüllt und Gebratene Wachtelbrust mit Portweinglace auf angeschwenktem Spargel

Gebratene Wachtelbrust mit Portweinglace auf angeschwenktem Spargel

Rezept für die gebratenen Wachtelbrüste

  • 1/2 l Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 8 ausgelöste Wachtelbrüste

Das Wasser mit dem Salz und dem Zucker aufkochen und runterkühlen.  Die Wachtelbrüste über Nacht in der Marinade einlegen. Dann die Brust heraus nehmen und trocken tupfen. In einer Pfanne kräftig saftig anbraten.

Rezept für die Portweinglace

  • 2 EL Honig
  • 100 ml Himbeeressig
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • guter Schuss Portwein

Den Honig karamellisieren mit dem Himbeeressig ablöschen. Den Portwein und den Zuckerrübensirup dazugeben und alles leicht dickflüssig einkochen lassen.

Rezept für den Spargel

Ihr benötigt

  • 500 g weißen Spargel
  • Rapsöl
  • Salz
  • Honig
  • 1 EL Mascarpone
  • Blattpetersilie

Den Spargel schälen und schräg in feine Stücke schneiden. Das Rapsöl erhitzen und die Spargelstücke darin anbraten. Mit Salz und Honig würzen und weiter anschwenken. Mit Mascarpone und gehackter Petersilie vollenden.

Wachtel mit Couscous gefüllt und Gebratene Wachtelbrust mit Portweinglace auf angeschwenktem Spargel

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars Degner!

Kleiner Tip!

Am 08. Mai 2016, um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung der Wachtel im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: