Málaga-Goji-Creme im Schoko-Crêpes

Schokoladen-Crêpes mit Málaga-Goji-Creme

Für meine kulinarischen Liebesbriefe bin ich immer auf der Suche nach aphrodisierenden Zutaten. Dabei stolperte ich dann nach kurzer Zeit über die Goji-Beere. Eine kleine Wunderfrucht mit Tonnen von gesunden Zutaten. Nun galt es dafür ein Rezept zu entwickeln. Gar nicht so einfach diese Trockenfrucht in eine vernünftige Rezeptur fern von Müsli und Co unterzubringen. Die Beeren kommen daher wie Rosinen, nur ein bisschen saurer. Also änderte ich den Suchmodus und durchforstete mein kulinarisches Gedächtnis nach meinen Lieblingsspeisen mit Rosinen. Zuerst kamen mir der Apfelstrudel und dann das Mandarinen-Hähnchen in den Sinn. Aber bei beiden Gerichten hatte ich Sorge, dass die zarte Säure der Goji-Beere in der Menge der anderen Aromen untergeht. Ich brauchte was nur mit Rosine.

Und dann kam mir die Erleuchtung. Mein Lieblings-Eis bei meinem Lieblings-Eisdealer ist Málaga-Eiscreme. Einfaches Milchspeiseeis mit in Málaga-Likör eingelegten Rosinen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Málaga-Wein, ein süßlicher Dessertwein mit eigenem Gütesiegel.

Was ist Málaga?

Málaga ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Andalusiens und bekannt für Rosinen, Eiscreme und Sardellen, sondern auch die Heimat des Málaga-Wein, ein süßlicher Dessertwein mit eigenem Gütesiegel. Der Wein wird aus getrockneten Trauben gewonnen und ähnlich wie Sherry aus verschiedenen Jahrgängen zu einer gleichbleibenden Qualität verschnitten.

Also, der Plan war klar. Wir tauschen die Rosinen durch Goji-Beeren und basteln uns eine Málaga-Goji-Creme, die wir in Schokoladen-Crêpes füllen.

Schokoladen-Crêpes mit Málaga-Goji-Creme

Rezept für die Schokoladen-Crepes

Ihr benötigt für die Crêpes

  • 100 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 25 g Kakaopulver
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 10 g Zucker
  • 125 g flüssige Butter

Das Mehl in der Milch glattrühren. Danach alle anderen Zutaten zugeben. Zum Schluss die flüssige Butter in den Teig arbeiten. Den Teig 30 min ruhen lassen und dann in etwas Butterschmalz dünne Crêpes ausbacken.

Gefüllt werden die Schokoladen-Crêpes mit einer Creme auf Sahnebasis mit Málaga und Goji-Beeren aromatisiert.

Rezept für die Málaga-Goji-Creme

Ihr benötigt für die Creme

  • 30 g getrocknete Goji-Beeren
  • 5 cl Málaga
  • 250 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 2 Blatt Gelatine

Die Goji-Beeren für 5 Stunden im Málaga marinieren. Die Sahne steif schlagen. Das Ei mit dem Eigelb und dem Zucker schaumig schlagen und über einem warmen Wasserbad zur Rose abziehen, d.h. solange Rühren bis eine Bindung entsteht. Die Masse danach abkühlen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in 2 EL Sahne auf dem Herd auflösen. Die aufgelöste Gelatine mit dem Schneebesen in die Ei-Zucker-Mischung einarbeiten. Die Goji-Beeren abtropfen lassen und ebenfalls unterheben. Dann die steif geschlagene Sahne unterarbeiten und die Masse in eine Schüssel füllen und kühl stellen. Am Besten die Creme über Nacht im Kühlschrank lassen, dann verteilt sich das zarte Aroma des Málagas gleichmäßig.

Schokoladen-Crêpes mit Málaga-Goji-Creme

Die erkaltete Creme dünne mit einer Palette auf die Crêpes auftragen. Dann die Crêpes aufrollen. Die gefüllten Crêpes noch einmal für 1-2 Stunden kühl stellen und dann mit einem scharfen Messer in mundrechte Stücke schneiden und den Partner damit füttern.

Málaga-Wein, ein süßlicher Dessertwein mit eigenem Gütesiegel.

Fürwahr ein aphrodisierendes Dessert mit Goji, Málaga und Schokolade. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: