Gulasch von der Pute – Putengulasch

Lars Degner kocht mit Susanne Grön für die Radio-Sendung Topfgucker heute Putengulasch aus feinster Mecklenburger Landpute mit frischen Champignons, sonnengetrockneten Tomaten und knackiger Paprika. Da Pute viel weniger Bindegewebe enthält als Rind- oder Schweinefleisch muss dieses Gulasch nicht mehrere Stunden schmoren, sondern ist nach knapp 30 Minuten im Topf servierfähig. 

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Rezept für Gulasch von der Pute

Rezept für Gulasch von der Pute

Rezept für das Putengulasch

Ihr benötigt für etwa 3,5 kg fertigen Gulasch oder 10 Kellen a 200 ml

  • 1,5 kg Putenoberkeule (ohne Knochen und Haut)
  • 3 Paprika rot und gelb
  • 3 Zwiebeln
  • 500 g Champignons
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 200 g Tomatenmark
  • 500 m l Rotwein
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

Die Putenoberkeule in Würfel mit der Kantenlänge 3 x 3 cm schneiden. Das Gemüse putzen und schneiden. Die Paprika in grobe Würfel, die Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln, die Zwiebeln und die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Wenn das alles geschafft ist, kann das Anbraten beginnen. Dazu etwas Öl in einen Bräter geben und erhitzen. Das Putenfleisch von allen Seiten schön anbraten, dann die Zwiebeln dazu geben und nun auch würzen. Mit Tomatenmark weiter anschwitzen und dann die Paprikawürfel dazugeben. Nun mit Rotwein ablöschen, die getrockneten Tomaten dazugeben und wieder reduzieren, bis die Flüssigkeit komplett verschwunden ist. Vorsicht, dass es hier nicht anbrennt, sonst war die ganze Mühe umsonst. Nun kann endlich mit Wasser aufgefüllt werden, die Champignons auch mit hineingeben und ca. 15 Minuten kochen lassen.

Noch einmal abschmecken und eventuell mit Stärke abbinden.

Rezept für Gulasch von der Pute

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars

Kleiner Tip!

Am 09.04.2017, um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung des Putengulasch im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: