Frische Pasta mit gebratenen Riesengarnelen

 

Pasta mit Garnelen und Tomaten

Pasta mit Garnelen und Tomaten

Frische Bandnudeln mit gebratenen Riesengarnelen auf angeschwenkten Kräuterseitlingen, geschmolzenen Tomaten und gerösteten Cashewkernen.

Dieses Pasta-Gericht gehört  zu den plau-kocht.de Sommer-Gerichten, die die 7 Plauer Köche im Sommer 2013 in ihren Restaurants kochen. Wenn Sie die Nudeln einmal probieren möchten, dann sollten Sie das Seehotel Plau am See aufsuchen.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg frische Pasta
  • 250 ml Geflügelbrühe
  • 100 ml Rama Creme fine
  • 24 St Riesengarnelen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarinzweige
  • 400 g Kräuterseitlinge
  • 100 g Lauchzwiebeln
  • 500 g Cocktailtomaten
  • grober Pfeffer
  • Thymian
  • Rapsöl
  • Olivenöl
  • 160 g Cashewkerne

 

Vorbereitung:

  • Das Rapsöl mit dem groben Pfeffer, frischem Thymian und 1 Knoblauchzehe erhitzen. Die Cocktailtomaten dazugeben und durchziehen lassen.
  • Die Riesengarnelen schälen, entdarmen und mit Olivenöl und 2 Knoblauchzehen marinieren.
  • Die frische Pasta abkochen und gut abschrecken.
  • Die Cashewkerne in wenig Fett goldgelb rösten.

 

Zubereitung:

Kräuterseitlinge in Streifen schneiden und in Olivenöl scharf anbraten. Die Pasta zu den Kräuterseitlingen geben und mit der Geflügelbrühe und Rama Creme auffüllen. Die Pasta vor dem Anrichten mit Lauchzwiebeln vollenden und abschmecken.

Die Riesengarnelen in dem Marinieröl anbraten, für den Geschmack einen Rosmarinzweig in die Pfanne legen. Vor dem Anrichten die Tomaten zu den Riesengarnelen geben und leicht erwärmen. Die Pasta in einem Teller anrichten und mit den Riesengarnelen und den Tomaten vollenden. Die gerösteten Cashewkerne drüber streuen und servieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: