Ente aus dem Bratschlauch

NDR1 Radio MV TopfguckerNDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Morgen ist wieder kulinarischer Radio-Sonntag. Lars Degner aus dem Seehotel Plau am See kocht mit und für Susanne Grön vom NDR1 Radio MV Topfgucker eine weihnachtliche Ente aus dem Bratschlauch, klassich im Rohr, aber eben raffiniert verpackt im Bratschlauch. Der Vorteil ist einfach: Der Ofen bleibt sauber und die Ente schön saftig. Die Ente bräunt auch im Bratschlauch. Für eine richtig krosse Haut aber den Schlauch für die letzten 10 Minuten öffnen.

Die Ente kommt bereits zerlegt aus dem Schlauch, so dass der weihnachtliche Familienstress, wer denn nun endlich die Ente zerlegt, komplett entfällt.

Und Ihr könnt das Rezept nicht nur am 13.12.2015 um 11:05 Uhr im Radio hören, sondern schon jetzt hier nach- bzw. vorlesen.

Ente aus dem Bratschlauch

Ente im Bratschlauch mit Rotkrautstrudel und Calvados-Schaum

Rezept für die Ente aus dem Bratschlauch

Ihr benötigt

  • 1 Ente
  • 8 Backpflaumen
  • 8 getrocknete Aprikosen
  • 1 Apfel, in Würfel geschnitten
  • Sojasoße (süß)
  • Salz & Pfeffer
  • Thymian
  • 150 ml Geflügelbrühe

Die Ente auslösen, das heißt, die Brust und die Keulen von der Karkasse lösen. Alternativ kann man auch Entenkeulen und Brüste kaufen.

Mit Salz und Pfeffer innen und außen würzen, ein wenig Sojasoße und Thymianblättchen dazugeben.

Nun die Backpflaumen, Aprikosen und Apfelwürfel in den Bratschlauch geben und die Ententeile darauf legen. Ein wenig Geflügelbrühe angießen und den Bratschlauch fest verschließen. Auf ein Gitter legen und im Ofen bei 180 °C ca. 70 Minuten garen. Für eine richtig krosse Haut aber den Schlauch für die letzten 10 Minuten öffnen.

Rezept für den Rotkohl

Ihr benötigt

  • ½ Kopf Rotkohl
  • 50 g Entenfett
  • 100 g Bacon in feine Würfel geschnitten
  • 150 g Zwiebelstreifen
  • Zucker
  • 100 ml Rotwein
  • Salz & Pfeffer
  • Zimt
  • 2 EL Kirschkonfitüre
  • Stärke zum Binden

Den Rotkohl in Streifen schneiden. Das Entenfett auslassen und Bacon und Zwiebeln darin anbraten. Den Zucker dazugeben und karamellisieren lassen. Den Rotkohl dazugeben, kurz mitschwitzen und dann mit dem Rotwein ablöschen. Ca. 10 Minuten kochen lassen, dann die Gewürze und die Konfitüre dazugeben und weiter kochen lassen.

Wenn der Rotkohl gar ist, mit in kaltem Wasser angerührter Stärke binden und abkühlen lassen.

Rezept für den Rotkohlstrudel

Ihr benötigt

  • 3 Scheiben Weißbrot
  • 2 Eigelbe
  • Sahne
  • 3 Blätter Filoteig
  • 300 g ausgedrückter gekochter Rotkohl von oben
  • 1 Eigelb
  • 50 ml Sahne

Das Weißbrot ohne Rinde in feine Würfel schneiden und mit Eigelb und Sahne zu einer streichfähigen Masse verarbeiten. Die Masse mit Salz abschmecken.

Den Filoteig übereinander legen und dünn mit der Weißbrotmasse bestreichen, dabei oben und unten einen Rand von ca. 3 cm frei lassen. Auf der Weißbrotmasse den Rotkohl gleichmäßig verteilen. Den freigelassenen oberen und unteren Rand mit Eigelb einpinseln und den Strudel einrollen.

Nun mit einem Eigelb-Sahne-Gemisch bestreichen und im Ofen bei 180 °C 12 Minuten backen. Der Rotkohl-Strudel sollte eine goldgelbe Farbe haben.

Rezept für den Calvados-Schaum

Ihr benötigt

  • 150 ml Geflügelbrühe
  • Bratensaft
  • 50 ml Calvados
  • angerührte Speisestärke zum Abbinden
  • 50 ml geschlagene Sahne

Alle Flüssigkeiten mischen und kräftig durch kochen. Mit der Speisestärke leicht abziehen und mit geschlagener Sahne vollenden.

Ente aus dem Bratschlauch

Viel Spaß beim Nachkochen der Ente aus dem Bratschlauch und guten Appetit wünscht Euch Euer Lars Degner!

Kleiner Tip!

Am 13. Dezember 2015 um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und Lars Degner und Susanne Grön vom NDR bei der Zubereitung  zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker hier im Blog.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: