Blätterteig-Häppchen in vier Varianten

Lars Degner kocht mit Susanne Grön für die Radio-Sendung Topfgucker heute vier verschiedene pikante Blätterteighäppchen als Party-Snack, Appetizer und Fingerfood mit Lachs und Fenchel, mit Rinderhack und Tomaten, mit Feige und Bacon und mit Hähnchen und Tandoori.

NDR1 Radio MV Topfgucker Rezept

Rezept für pikante Blätterteig-Häppchen

Rezept für pikante Blätterteig-Häppchen

Rezept für Tomaten-Rinderhack-Häppchen

Ihr benötigt

  • 4 Blätterteigplatten (tiefgefroren)
  • 2 Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 500 g Rinderhack
  • 100 g eingelegte getrocknete Tomaten
  • 100 g Käse
  • 300 g frische Champignons
  • Salz, Pfeffer
  • Majoran
  • Ei zum Bepinseln

Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche etwa 30 % größer ausrollen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und ohne Kerngehäuse in feine Würfel schneiden. Die Schalotten in feine Würfel und die Champignons in Scheiben schneiden. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden und den Käse reiben.

Schalotten und Rinderhack in einer Pfanne anbraten die gehackten Tomaten dazugeben und alles würzen. Nun auch die Champignons und die getrockneten Tomaten dazu und durch schwenken. Alles in ein Sieb gießen. Den Blätterteig mit dem Ei bepinseln, die Masse darauf verteilen und den geriebenen Käse darüber verteilen.

Bei 180 °C im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen.

Rezept für pikante Blätterteig-Häppchen

Rezept für Lachs-Fenchel-Häppchen

Ihr benötigt

  • 4 Blätterteigplatten (tiefgefroren)
  • 500 g Lachsfilet
  • 200 g Fenchel
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 200 g Möhren
  • 1 Orange
  • 200 g Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer
  • Ei zum Bepinseln

Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche etwa 30 % größer ausrollen. Den Lachs in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren und das restliche Gemüse in feine Streifen schneiden. Die Orange von der Schale befreien, vierteln und in feine Scheiben schneiden. Das Gemüse kurz anschwenken und würzen. Den Blätterteig mit Ei und Sauerrahm bestreichen und das Gemüse daraufverteilen. Nun Lachs, Orangen und Tomaten darauf und bei 180°C für 20 Minuten ab in den Ofen.

Rezept für pikante Blätterteig-Häppchen

Rezept für Hähnchen-Tandoori-Häppchen

Ihr benötigt

  • 4 Blätterteigplatten (tiefgefroren)
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 2 EL Tandooripaste
  • 125 g Zuckerschoten
  • 100 g rote Paprika
  • 100 g Zucchini
  • 100 g Sprossen
  • Koriander frisch
  • 1 TL Sesam
  • Sesamöl
  • Salz, Pfeffer
  • Ei zum Bepinseln

Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche etwa 30 % größer ausrollen. Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit der Tandooripaste marinieren. Zuckerschoten, Paprika und Zucchini in feine Streifen schneiden. Das Gemüse kurz in Sesamöl anschwenken und würzen. Sesam und Hähnchenbrust dazugeben und auf den vorbereiteten Blätterteigplatten verteilen. Bei 180°C für 20 Minuten backen und mit frischem gezupften Koriander vollenden.

Rezept für pikante Blätterteig-Häppchen

 

Rezept für Bacon-Feige-Häppchen

Ihr benötigt

  • 4 Blätterteigplatten (tiefgefroren)
  • 200 g Bacon
  • 100 g eingelegte Feigen
  • 200 g Gouda
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g frisches Zwiebellauch
  • Ei zum Bepinseln

Die Feigen in feine Keile schneiden. Den Bacon in 2 cm Streifen schneiden. Den Käse fein reiben. Den Zwiebellauch in feine Ringe schneiden und als Garnitur wegstellen.
Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche etwa 30 % größer ausrollen und mit Ei und Sauerrahm bestreichen. Dann mit dem Käse bestreuen. Bacon und Feigen darauf verteilen und bei 180 °C im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen. Mit dem frischen Zwiebellauch betreuen.

 

Dazu passt ein knackiger Blattsalat und Knoblauch– sowie Chiliöl zum Aromatisieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Euer Lars

Kleiner Tip!

Am 05.02.2017 um 11:05 Uhr NDR 1 Radio MV einschalten und bei der Zubereitung der Blätterteig-Häppchen im Radio zuhören. Die anderen Topfgucker-Rezepte von Lars findet Ihr unter dem Tag Topfgucker und die Rezepte der anderen Köche findet ihr auf der Topfguckerseite von NDR 1 Radio MV.

One Response to “Blätterteig-Häppchen in vier Varianten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: